Schlagwort: Wochenende

Freitagsfüller am 10.02.2017

1.  Unser Lied für Kiev könnte eine Sängerin mit mehr Performance-Begeisterung und Body-Movement vertragen.

2.  Ab ins Wochenende schnell und effektiv

3.  Ich lese gerne die Blogbeiträge meiner gefollowed Blogs.

4.  Handschuhe und Nivea gegen rauhe Winterhände.

5.  Wenn mir richtig kalt ist, habe ich meine Tigerenten-Wärmeflasche.

6.   Beim Tanzen bin ich sofort besser drauf.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Hamburger und einen schönen Rotwein, morgen habe ich  einen Laune-Tag geplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder so richtig mit OEJ quatschen !

Den Freitagsfüller #408 habe ich mir geholt bei Barbara. Danke Ihr für Ihre Ideen.

 

Guten Start ins Wochenende wünsche ich Euch!

Kurznotiz für Schlafose am 26.09.2016

Jetzt sitze ich hier, weil ich nicht schlafen kann.
Wie es sich für ein braves Mädchen gehört, bin ich schon um viertel nach zehn ins Bett. Zu diesem Zeitpunkt, war ich mir sicher, dass ich echt und ganz wirklich müde bin.
War ja auch nicht verwunderlich. Ich bin direkt nach der Arbeit ohne Pause los zu meiner Reha-Nachsorge und wurde 2,5 Stunden durch die Mangel gedreht.
Doch im Bett – da war nix mit schlafen.
Dann wird halt eben jetzt gelesen. Das hilft immer/oder zumindest meistens.

Wie war eigentlich Euer Wochende? Meins war total schön. Am Samstag war ich vier Stunden in der Nähschule und gestern habe ich so richtig ausgelassen gelümmelt und schön gekocht. Wenn die Woche wieder so rast wie die Letzte, dann ist bald wieder Wochenende.

Neue Jobausrichtung am 25.06.16 oder die perfekte Fremdenführerin

Ich habe meine neue Jobbestimmung gefunden!
Ich hatte heute D zu Besuch in meiner Stadt. D kam zwei Wochen nach mir in der Reha-Einrichtung an und zum Glück hatten mich zu diesem Zeitpunkt die Therapeuten schon etwas aufgepimpt. Denn so konnte ich bei regenreichen Abenden mit D Tischtennisspielen bis der Ball eine glühende Spur auf der Platte hinterließ. D wollte auch mal einen Wochenendausflug machen und kam heute um 10 Uhr morgens in meiner (mehr …)

Freitagsfüller am 24.06.16

1.   In zwei Stunden wird es hoffentlich so angenehm kühl sein, dass ich erholsam schlafen kann .

2.    Ich mag keine Teile vom Schwein vom Grill.

3.   Gegen große Hitze hilft cool blood und eine Bloody Mary on Ice.

4.    Ich muss dem Universum jede Nacht „DANKE“ für die schönen Dinge des Tages sagen, egal wie müde ich bin.

5.    Die Sommerferien  bemerke ich nur, weil schon vormittags im Freibad jede Menge kleine und schreiende Wesen herumlaufen .

6.    Kein Tun ist unbedenklich.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Abkühlung, welche sich in Form des Gewitters und Wind ansagt, morgen habe ich  die Stadtführung für einen neu gewonnen Freund geplant und Sonntag möchte ich meine Reha-Übungen machen und ansonsten alles Weitere auf mich zu kommen lassen!

Den Freitagsfüller gibt es bei Barbara.

 

Aufgekratzt am 22 Apr 16

Ich war mit Schwesterchen ein bisschen aus. So ein bisschen eine neue Lokation, die aufgemacht hat abchecken. Sehr gemütlich, sehr schummerig, sehr schmeichelhaft für den Teint einer Frau über 30. So lass ich mir das Gefallen.
Bevor ich mich auf machte zu dem Treffen, war ich wirklich am Schwanken. Und fragte mich selbst, weshalb ich nur am Vorabend diese Pläne für heute Abend geschmiedet hatte.
Jetzt bin ich total aufgekratzt und nichts ist mehr da von der Müdigkeit. Einge Stunden zuvor schwörte ich, sofort ins Bett zu fallen, sobald ich wieder zu Hause bin. Nun ist dieser Zeitpunkt gekommen und ich frage mich, ob ich überhaupt Schlaf finde und meine Vorhaben morgen in die Realität umsetzen werde.
Naja, ich nehme mir jetzt meine Roman-Triologie vor. Von dieser kann ich mich sowieso nur schlecht lösen. Und der einzige feste Termin, der absolut wahrnehmbar sein muß ist der Friseur. Ansonsten ist nichts so wichtig, dass es nicht auch am Montag oder sonst wann erledigt werden kann.
In diesem Falle wünsche ich mir und Euch einen guten Start in das Wochenende.

P.S.: Was ist denn Euer Termin an diesem Wochenende, der auf jedem Fall wahrgenommen werden muss und warum? Würde mich interessieren. Freue mich über Eure Kommis.

Einfach nur zufrieden

Ich muß schon sagen, ich bin so was von zufrieden mit mir und meinem Wochenende.
Es war so sehr abwechslungsreich! Das schaffe ich ja nicht so oft und dieses Wochenende ist es einfach so passiert, ohne dass es sogar groß geplant war.
Gestern habe ich zuerst ganz gemütlich gestartet. Ich habe sogar noch ein Mittagsschläfchen gemacht, und dann bin ich in die City und habe mich um ein paar Dinge für das Geburtstagsgeschenk für Himmelstürmer gekümmert. Und ich war auch zum Abendessen aus. Einfach mit Freunden den Samstagabend in einer meiner Lieblings-Lokations verbracht und in dem Restaurant gut gegessen und dann in den schön beleuchteten Gang der Cocktailbar gesessen. Einfach so, schön zusammensitzen und eine gute Zeit haben, ohne viel Schnick-Schnack… Unbezahlbar.
Um zwei Uhr Nachts war ich zu Hause und habe heute Nacht traumhaft geschlafen.
Das erwähne ich extra, weil es nämlich so ist, dass ich heute morgen, glaube ich zumindest, das erste Mal ohne dieses seltsame Gefühl im Nacken aufgewacht bin. Kein seltsame Spannung, keine Schulter- und Nackenbeschwerden. Was heute Nacht anders war, oder ich anders gemacht habe, habe ich aber noch nicht rausgefunden.
Und auch heute fand ich meinen Sonntag perfekt. Ich habe entspannt, ich habe einen schönen Film gesehen, ich habe Sport gemacht, ich habe gebügelt und ich habe meine Böden gesaugt und gewischt. Und ich habe eines meiner Lieblings-Essen heute mir gemacht. Kartoffeln mit Kräuter-Meerrettich-Quark und Rote-Beete-Apfel-Salat.

Morgen packe ich wieder meinen Koffer und bin dann bis Mittwochnacht mal wieder unterwegs. Ich habe dieses seltsame Management-Onboarding bei unserem neuen großen Firmen-Bruder. Bin ja mal gespannt, wie das wird, und was für einen Eindruck ich bekomme. Dirty Harry macht auch das Onboarding. Deshalb fahre ich zuerst zu ihm, stell mein Auto da irgendwo ab, und dann fahren wir gemeinsam mit seinem Wagen hoch, zu dem zentralen Bruder-Firmen-Hauptsitz.