Schlagwort: telefonieren

Die letzten zwei Arbeitswochen

Na also, da sind wir nun. Ein Glas Schlummertrunk vor uns und total Redebedürftig.
Nur scheint es so, dass die ganze Welt schlauer war als ich. Jeder hat sich, so scheint es, sich um sein Wochenende gekümmert und vor Allem um seinen Freitagabend. Nur ich habe es mal wieder nicht hingekriegt.
So sitze ich hier, habe meine versuchten Kontaktaufnahmen abgeschlossen und erinnere mich selbst mal wieder an den Vorsatz, dass ich mich doch auch vom Beruflichen mehr loseisen wollte. Das ganze etwas besser in Einklang mit meinen privaten Bedürfnissen bringen möchte. Work-Life-Balance nennt man dann das ja im Neudeutsch. Nur schade, dass diese Begrifflichkeit ja auch schon wieder mal das Wort „Work“ voran setzt.
Aber so haben es ja meine Großeltern und meine Eltern schon immer gepredigt, diesen altklugen Spruch: „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Daher brauche ich mich ja auch nicht zu wundern, dass ich so in dem drin stecke, in dem ich eben oft genug stecke. So dass ich im Betrieb versacke, und erst um halb neun nach Hause komme.
Es sind aber auch nur noch knapp 2 Wochen. Und es fühlt sich schon wieder so wieder, wie durchhalten. Pures durchhalten. DURCHHALTEN.

Jetzt! hat doch eine Freundin angerufen! Aber mit nichts Erfreulichen… sie hat Liebeskummer!!! Die Arme! Und sie weiß nicht, dass ich das gerade nebenher tippe! Aber jetzt tschüss! Weil Konzentration auf Freundin.