Schlagwort: schlafl

Müdes Richtfest am 21.09.

Der Mittwoch gilt ja bekanntlich, in seiner Funktion als Wochenmitte, auch in manchen Gefilden als „Richtfest“. Das heißt so viel wie: „Die Hälfte ist geschafft!“
Die Gemüter aller arbeitsamen Büro- und Handwerker- und sonst-was-Beruf-Tiere stimmen sich auf das Wochenende ein und fangen an sich darauf zu freuen. Bei manch einem Arbeitstier wurde auch ab Mittwoch, 12 Uhr (die exakten Koordinaten des Richtfestes) auch beobachtet, wie sich ab hier auf wundersame Weise die Kraft regeneriert und das Arbeitstier immer munterer wird mit jedem Fortschreiten einer Stunde. Nun, auch mir war dieser Effekt schon an manchen Tagen begegnet. (mehr …)

Das eigene Bett

Ich bin wieder zu Hause.
Gestern kurz mal im Norden, und abends dann wieder zurück in den Süden, um dann von dem südlichen Flughafen des Nächtens dann 100 km weiter nördöstlich in das nächste Hotel zu fahren, um in einem beschaulichen Städtchen heute dann einen Termin zu haben. Und dann nach dem Termin heute abend wieder 3 Stunden nach Hause gefahren, ganz weit in den Süden.
Die Nächte waren kurz. Ich bin aus dem meinem Rhythmus draußen und werde jetzt gleich, nachdem ich geduscht habe, mich in mein Bettchen trollen.
Der Koalabär in mir schreit ganz mächtig nach seinen vollen sieben bis acht Stunden Schlaf. Und im eigenen Bett ist es doch am Schönsten.
Also, in diesem Falle: allen Mäusen und Mäuserichen eine Gute Nacht.
Schafft’s gut morgen.

Zu Hause geblieben

Ich bin heute nicht zur Arbeit.
Es war irgendwie zu übel heute Morgen.
Ich hab mich krank gemeldet und war bis um halb drei heute Mittag im Bett.
Und das ist auch der Ort, an den ich mich jetzt wieder zurückziehen werde.
Bis morgen dann… 🐨