Biergarten passiert halt mal


Da gestern ungeplant, die Nacht ein bisschen lang wurde, bin ich tatsächlich heute erst um Viertel nach zehn aufgestanden und sitzte jetzt – 2,5 Stunden später – immer noch in Gammelklamotte auf dem Sofa und trinke meinen Kaffee.
Ich wollte gestern nach der Arbeit eigentlich nur mich selbst belohnen und bin in eines meiner Lieblingslokations am Markt und hab mir deren absolut himmlische Tagliatelle mit deren Haus-Spezial-Sauce gegönnt. Ich war auch erst um 8 Uhr Abends dort, und als ich um 9 bezahlte, wollte ich nur kurz Hallo sagen im Biergarten in der Räuberhöhle und ein einziges Bierchen mit meinen Bekannten trinken.
Tja, es waren 3 Bierchen am Schluß und als ich heimkam erschrak ich, als ich auf die Uhr sah und diese mir 2:15 Uhr morgens anzeigte.
Das ich es nicht einmal merke, wie spät es wird, das ist mir seit Ewigkeiten nicht mehr passiert. Sonst habe ich das schon immer gerafft und habe das Risiko einen verplanten Folgetag zu haben ganz bewusst in Kauf genommen, aber gestern war es: einfach vor sich hin leben, einfach die laue Nacht genießen, einfach mit meinen Bekannten rumsitzen und hin und wieder auch mal ein bisschen Bullshit labbern, einfach an nichts denken und so abgelenkt sein, dass ich kein einziges Mal auf die Uhr sah.

3 Gedanken zu “Biergarten passiert halt mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s