Ich habe gerade so ein seltsames, ambivalentes Gefühl. Gepaart aus Zufriedenheit, Erschöpfung und absoluter Planlosigkeit.
Zufriedenheit, weil ich weiß, ich habe alles gegeben. Und ich habe es gestemmt und in mir drin macht es Tschaka und ich fühle mich, als wäre ich die Größte.
Erschöpfung, weil ich heute Nacht nur 4 Stunden geschlafen habe, gestern von  7 Uhr morgens bis 23 Uhr abends gearbeitet habe, aber aufgrund des zuvor beschriebenenen Tschaka’s jetzt trotzdem keine Ruhe finden würde.
Und absolut Planlos, mit tötlicher Sicherheit, wegen den beiden genannten Major-Points – siehe die Zeilen zuvor.
Jetzt einfach noch was leckeres Essen, dazu einen Longdrink und dann morgen gemütlich Halbgas fahren und die Dinge mal ganz ruhig und relaxed angehen. Muss jetzt auch wirklich sein… und pünktlich morgen Feierabend machen. Großer Vorsatz und dickes Ehrenwort an mich selber!
Aber irgendwie ist dieses Zufrieden-erschöpft-hippelig-planlos-Gefühl auch ein bisschen wunderbar 🙂

 

Ein Gedanke zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s