Frau-Lady-K-Monatsrückblick: Mein Oktober 2016


Der Oktober neigt sich dem Ende zu. Es ist Zeit für einen Monatsrückblick.
Wenn ich so in mich hineinhorche und auch meinen Kalender so überblicke, dann war der Oktober ein guter Monat für mich. Die Tee-Saison wurde bei mir eingeläutet, die Wolldecke auf dem Sofa wieder bereit gelegt für Kuschelabende mit einem guten Buch. Und es brennen wieder Kerzen am Abend, um es noch ganz gemütlich zu machen.
Und nicht nur, weil er damit begann, dass ich mehrere Tag guten Sex hatte, und auch nicht nur weil er für mich mit einer Erkenntnis begann, und auch mit einem Selbsteingestehen meiner Seite, dass ich einen Partner möchte.
Sondern auch, weil der Oktober einfach abwechslungsreich war.
Ich war in der zweiten Oktober-Arbeitswoche von Montag bis Freitag in der blau-weißen Landeshauptstadt. Ja, beruflich. Da wir ja jetzt zu dem großen Unternehmensbruder gehöre musste ich dort hin, denn dort befindet sich ein Standort. Mir hat es dort auf jedem Fall so super gefallen. Auch einfach so insgesamt, wenn ich Abends nach Feierabend dann die Gegenden auskundschaftete, oder in die Stadtmitte mit der U-Bahn fuhr. Es war einfach toll! Einmal habe ich mir auch eine Nachtstadt-Führung gegönnt, die war auch super-klasse! Ach, es war einfach schön. Diese Stadt hat einfach einen tollen Flair. Und ich bin eh ein Mensch der eher zu Großstädten gesinnt ist, als zu dem Land. Deshalb habe ich mich dort einfach Puddel-wohl gefühlt.

Dann habe ich an drei Samstagen wieder die Nähschule besucht. Auch das ist einfach nur schön für mich. Alle sitzen ganz konzentriert in der „Näh-Werkstatt“ und die Maschinen rattern vor sich hin. Ich komme dort immer total runter. Und laufe dann am frühen Abend aus der Näh-Werkstatt raus und bin total verballert, weil ich so tiefenentspannt bin. Das hat dann schon fast einen tranceähnlichen Zustand bei mir zur Folge. Total entschleunigt bin ich dann immer – ach, einfach  nur schön.

Ansonsten stand noch Kino an, ausgehen mit Himmelstürmer und so normales Zeug eben. Ich hatte also im Oktober auch eine gute Balance gefunden, um mich mit Nähschule und Freunde treffen ein gutes Gleichgewicht fand, meine Freizeit zu gestalten und meine Hobbies einzubeziehen.
Und das Reha-Nachsorge-Programm beschäftigt mich auch noch ganz schön dolle und wird es auch noch bis in den Dezember rein.
Dieses Jahr habe ich übrigens auch schon Anfang Oktober meine Winterreifen aufs Auto aufgezogen. Letztes Jahr war der Herbst noch sehr warm und ich ja so tiefenentspannt deswegen, dass ich erst Mitte November die Winterreifen drauf machte. Nachdem aber dieses Jahr bereit in der letzten Septemberwoche morgens schon immer Temperaturen mit lediglich 3 bis 5 Grad geherrscht hatten, und schon in der ersten Oktoberwoche die Schneefall-Grenze bei uns auf 800 Meter sank, stand das eben mal früher an.

Da ein Monatsrückblick auch immer dazu einlädt <vorauszuschauen>, habe ich mir auch meinen Kalender im November angeschaut.
Der November startet erst auch mal mit einer Woche Außendienst. Hierzu begebe ich mich in den, von mir aus gesehenen, 800 km nordwestlich gelegenen Pott.
Dafür wartet der November aber auch mit fünf Tagen Urlaub auf mich. Nicht am Stück leider. Zwei Tage einfach zwischendurch getrennt, und zu meinem Geburtstag Ende November als mein Geschenk von mir an mich, dann 3 Tage.
Und auch so wartet der November mit jede Menge „privater Baustellen“ auf mich. So habe ich im April, für eine liebe Freundin, ein Buch gekauft. Dieses Buch erinnerte mich einfach daran, wie ich diese Freundin kennengelernt habe. Seit April liegt es bei mir rum und wartet zu meiner Freundin gesendet zu werden. Denn ich plante eine Karte zu basteln und dazu zu legen. Ist bisher noch nichts geworden. Also, wird das jetzt im November endlich mal erledigt und notfalls halt einfach ein handgeschriebener Brief dazugelegt. Die Freundin hat außerdem seit über einem halbe Jahr nichts von mir gehört. Ist aber auch nicht so einfach, denn sie wohnt 700 km von mir entfernt.

Und dann will ich auch endlich mal meine Hosen kürzen und umnähen. Ich habe mittlerweile 4 Hosen, die darauf warten, dass der Saum gekürzt wird. Dank Nähschule KÖNNTE ich das ja nun selbst. Aber jetzt kommt ja die Jahreszeit, in welcher ich es mir sowieso verstärkt zu Hause gemütlich mache, also sollte es ja nun endlich mal klappen. Wenn ich die Hosen nicht kürze, brauche ich mich auch nicht beschweren, ich hätte nix im Kleiderschrank.

Dann habe ich schon im April ein Bild gestaltet. Das soll ins Schlafzimmer. Ich müsste aber aus Goldfolie noch Sterne dazu basteln, die unter dem runterhängen sollen. Das Bild soll jetzt auch mal hängen und fertig gestellt werden.

Gestern habe ich mir ein Puzzle gekauft. Nicht so ein riesiges, nur 1000 Teile. Eine Sonderedition des Herstellers, denn das Puzzle stellt meine Stadt dar. Das habe ich auch vor, im November anzugehen. Mal weg von den ganzen dumpfen Beschäftigungen. Einfach schöne Klaviermusik einlegen, puzzeln und das Gehirn entspannen. So mal der Plan dabei. Ich freue mich darauf!

Ende November lädt el-Chefe auch ein, um das Einjährige unsere Akquisition durch den großen Konzernbruder zu feiern. Na, mal schauen, ob das wirklich eine Feier wird… aber wenn er meint. Nun ja, ich will jetzt hier kein negativ-Bild abgeben. Es ist schon spannend, was sich alles auftut und was so immer alles geschieht. Einige Dinge sind gut, einige Dinge nervenaufreibend. Ist halt so… Aber zum Essen einladen und ein bisschen mit meinen direkten Kollegen zusammen zu sitzen, das tu ich immer gerne 😉 Außerdem können wir dann mal ein bisschen lästern.

Also, langweilig wird mir bestimmt nicht im November.

Bildquelle: Lutz Stallknecht  / pixelio.de

Ein Gedanke zu “Frau-Lady-K-Monatsrückblick: Mein Oktober 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s