Yoga: Mir selber treu bleiben


Nachdem ich gestern den gestöckelten Halbmarathon hinter mich brachte, habe ich mich heute dazu entschieden, einfach nur 25 Minuten Yoga zu machen. Der Tag war schließlich auch aufregend genug, so dass mich das Atmen und die Bewegungen sogar von meinen leichten Kopfschmerzen befreite.
Ich widme jede Yoga-Session einer Sache, einer Person oder einem Vorhaben. Wenn ich ehrlich bin, muss ich zugeben, dass ich hierbei meistens etwas egoistisch vorgehe, und die Session etwas widme, dass mit mir zu tun hat. Denn meistens stehe ich auch Kämpfe mit mir selbst durch.
Heute hat mich das Yoga daran erinnert, wer ich bin und dass ich mir selbst treu bleiben möchte.

Bild von http://strongyoga4women.com/strength-to-share-your-story/

Ein Gedanke zu “Yoga: Mir selber treu bleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s