Tagebuch 03.09.2015: Vorfreude auf das Wochenende!


Wie wenn das Wetter den Kalender lesen könnte und begriffen hat, dass es der meterologische Herbstbeginn ist, ist es seit 2 Tagen herbstlich. Die Temperaturen tagsüber klettern kaum auf mehr als 20°C. Für früh morgens und abends holt man frau die berühmte Übergangsjacke wieder hervor. Ich begrüße den Herbst mit meiner ganzen Seele. Der Herbst bringt auch schöne Momente und die Augenblicke, die mich Dinge anders genießen und wahrhaben lässt. Eine heiße Tasse abends mit beiden Händen halten, den Duft des Tees vor dem ersten Schluck achtsam einatmen. Sich schön in eine Wolldecke einkuscheln, endlos lesen und Bücher regelrecht verschlingen und damit den Alltag aussperren… Das geht nur in diesem Empfinden so im Herbst für mich. Klar, im Winter auch noch 🙂 Aber im Herbst beginnt dieses erste Erlebnis wieder. Ich verabschiede mich versöhnt vom Sommer.

Ich bin schon bettschwer. Das mag daran liegen, dass ich jetzt 3 Tage hintereinander vor fünf Uhr aufgestanden bin, entweder wegen Außendienst-Terminen oder weil ich halt noch während der Arbeitszeit einen privaten Termin wahrnehmen musste und dann mal ein oder zwei Stunden vom Schreibtisch weg musste. Und es ist gerade sehr viel los im Büro. Ich komme zu nichts, was ich mir morgens vorgenommen hatte zu erledigen. Zuviel Ungeplantes, das dann auch noch mit dem entsprechenden Druck ankommt, fährt dazwischen.

Morgen noch einmal um fünf Uhr aufstehen, einen Termin in bayrisch-Schwaben wahrnehmen (dieser wird mich den ganzen binden), und dann am Wochenende endlich ausschlafen. Richtig viel schlafen! Ohne Wecker aufwachen… Seufz! Wie schön! Sport machen! Schöne Rezepte ausprobieren! Mit Freundinnen telefonieren! An Freunde Postkarten schreiben. Das wird soooo ein schönes Wochenende! Ich verspüre so eine Vorfreude auf das Wochenende!
Ich könnte auch morgen mein Autochen wieder aus der Reparatur holen. Aber das schaffe ich nicht, bin ja den ganzen Tag auf der Straße. Deshalb kommt mein liebes Autochen am Samstag wieder zu mir.

5 Gedanken zu “Tagebuch 03.09.2015: Vorfreude auf das Wochenende!

    1. Ich bin einfach nicht so das early Bird. Wobei es jetzt auch nicht mehr soooooo schlimm ist für mich, als zu Beginn vor 3 Jahren. 😊
      Aber Ausschlafen ist für mich immer noch der Himmel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s