Tagebuch am 30.08.2015:


Man glaubt es kaum… Schrieb ich gestern, dass ich diesen vermeintlich letzten Sonnentag über 30°C genießen möchte…

Und? Was habe ich heute getan?

Mein Wohnzimmer umgestellt! Jawohl, ihr lest richtig. Nein, ich leide nicht an irgendeiner seltsamen Sonnenallergie oder an einer pysochlogischen Störung, nur um das mal vorweg zu nehmen und Gerüchten vorzubeugen. Zumindest ist keine psychologische Störung namentlich diagnostiziert. Wobei, wir ja alle irgendwie einen Knacks weg haben, und zumindest uns Bloggern sagt man nach, dass wir ja alles Narzisten seien… aber lassen wir das, das ist nämlich mal wieder ein gaaaanz anderes Thema und ich schweife ab.

Tatsächlich war ich heute gar nicht draußen, kein bisschen vor der Türe, nichts – null – nada.

Und bevor ihr jetzt weiter ungläubig auf dem Bildschirm staart, und Euch fragt, warum diese Irre aus dem Süden da, bei diesem herrlichen Wetter und zudem noch bei dem letzten vom Wetterbericht angesagten Sommer-Sonntag, solche Sachen macht, möchte ich Euch doch eines gleich mal hierauf antworten:

Ich bin so was von zufrieden mit mir heute!!!  🙂

Mein Wohnzimmer sieht so viel wohnlicher und schöner aus, und kann jetzt so weiter bleiben, bis mein neues Schlafzimmer fertig ist und dann mein neues Wohnzimmer in dem Raum entsteht, welcher jetzt noch mein Schlafzimmer ist. Mein Wohnzimmer stand vor 4 Jahren schon mal so ähnlich und irgenwie hat es mich dann gestochen und ich habe es damals umgestellt. Warum kann ich nicht mal mehr sagen, ich schätze ich benötigte einfach Veränderung. Und es war auch die Zeit der Veränderungen vor 4 bis 3,5 Jahren.
Der Auslöser jetzt ist der, dass morgen von meinem Papa mein neuer Fernseher geholt wird und in meine Wohnung gestellt wird. In meinen alten Fernsehschrank passte dieser nicht hinein. Also hab ich kurzerhand meinen alten, halbkaputten Fernsehtisch herausgeholt und geputzt. Papa hat das auch eingetütet, dass ich mir einen neuen Fernseher hole. Er nöllt schon seit einem Jahr an mir rauf, dass es jetzt wirklich langsam nicht mehr: Ich und mein alter Röhrenkasten. Ich hab immer nur mit den Schultern gezuckt und gesagt: „Wieso einen Neuen? Der Alte läuft doch spitze. Wieso wegen eines Luxus-Gegenstandes, wie einen Flachbildfernseher unnötig Geld ausgeben?“ Papa hat immer nur ungläubig den Kopf geschüttelt dabei. Seit einem halben Jahr fing mein alter Fernseher nun aber an zu piepsen, wenn er länger als eine Stunde lief. Papa nöllte nun noch mehr. Jetzt war Papa so verzweifelt wohl, dass er mir ein Angebot rausgesucht hat mir am Samstagmorgen, also gestern den Befehl gab zu dem Markt zu fahren und genau dieses Modell zu kaufen, und bevor ich schon wieder „Nö!“ sage, würde er mir zusichern, dass er die Hälfte übernimmt. Ich staunte, denn das bin ich von meinen Eltern gar nicht gewöhnt! Sonst sind diese eher auf der Spur, dass sobald man ausgezogen ist, sich gefälligst selbst zu versorgen hat und das haben sie auch knallhart bis jetzt durchgezogen.  Tja, da heißt es dann ZUGREIFEN! Wenn die elterliche Regierung schon einmal die Spendierhosen an hat, dann ja nicht zurückzucken!
Tja, und wie ich dann so heute morgen den alten Fernsehtisch in das Wohnzimmer rollte, feststellte, dass ich dafür ja dann Platz brauche… feststellte, dass meine jetzige Fernsehkommode nichts in meinem bald-neu-anderen-Raum-Wohnzimmer zu suchen hat, fing die Rumrückerei, Umräumerei und auch die Auseinanderschrauberei an (,denn meine alte Fernsehkommode wurde sofort von mir zerlegt, damit ich sie nächstes Wochenende auf dem Wertstoffhof beerdigen kann). Sogar den Boden habe ich geputzt und zwar immer gleich, wenn ein Möbel weg war und noch bevor das neue hin kam. Es sind also auch Ecken geputzt worden, die sonst nicht zugänglich sind. Und jetzt bin ich mit dem jetztigen Zustand meines Wohnzimmers einfach nur zufrieden!

Und nun lege ich erst mal die Füße hoch und lese meine Schnulze weiter. Gute Nacht! ❤

2 Gedanken zu “Tagebuch am 30.08.2015:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s