Frau-Lady-K-Juli-Rückblick


 

Ich bin nicht im Zeitplan. Es ist jetzt der 2te August und melde mich erst jetzt mit meinem Juli-Rückblick.
Ich denke aber ihr verzeiht mir.  🙂

Mein Juli, mein Sommer!
Wie wunderbar dieser Monat für mich war. Wie wunderbar, wunderbar, wunderbar, Sommer-bar!
Ein Monat der Freude, genauso wie ich es von einem Sommermonat mir erträumte und erhoffte. Juli, Du hast mich nicht enttäuscht!

 

 

Juli 2015   Ich hatte bis zum 13.07. Urlaub und habe diesen in vollen Zügen genossen. Da ich dieses Jahr schon viel beruflich unterwegs war, und an dem ein oder anderen Ort auch einige private Tage, zum besichtigen des Ortes angehängt hatte, habe ich beschlossen im Urlaub zu Hause zu bleiben, und einfach zu Hause rumzugammeln und in meiner Region Urlaub zu machen. Und was habe ich bekommen?
Wunderbare Sommernächte und Sommertage in meiner Stadt, Sommerkonzerte, Sommertänze, Sommerstrände an unserem See!

 

 

Sommer im Café
Blau-weißer Sommerhimmel
Blau-weißer Sommerhimmel
Sommernacht
Sommernacht

 

 

 

 

Schaut Euch diesen Himmel an, solch eine Atmosphäre gibt es nur in den Sommernächten, wenn es noch ganz lange hell bleibt und der Himmel angestrahlt wird, von der Sonne, die in weiter Ferne noch am untergehen ist. Ich habe die Sommernächte in meiner City lieben gelernt.

 

 

 

 

durchtanzte Sommernächte

Wie ihr ja auch in meinem Kalender erkennen könnt, gab es einige Sommerfeste, in denen ordentlich getanzt wurde. Ich glaube ich war schon sehr viele Jahre in keinem Monat mehr so viel am Tanzen und auf so vielen Parties, als in diesem Juli 2015.

Ich hatte das wunderbarste Barbecue, dank Himmelstürmer. Und den besten Hamburger der Welt dort bekommen.
Wir hatten unser Stadtfest mit vielen Traditionen, Konzerten, Festumzug, Bierzelt, Küssen, Weinzelt, Feuerwerk, Rummel und die Trommeln, mit denen die Stadt ihre Kinder (alt und jung) nach draußen zieht.

 

Ich bin durch Hopfenfelder gelaufen. Einfach so. Vor meiner Haustüre ist nämlich eines der größten Hopfenanbaugebiete weltweit. Unser Hopfen wird nicht nur regional und in Deutschland verwendet, sondern sogar nach Asien, Kanada und sonst wo hin in die Welt verschifft. Im Juli sind die Ranken des Hopfens ganz hoch gewachsen. Wenn man die Ranken-Gänge durch die Felder wandert ist es, als würde man durch eine mystische Welt wandern.

Hopfenwald
Hopfenwald

 

Und während der Sommer auch mal ein oder zwei Tage zwischendrin Pause machte, konnte ich jede Menge Inspiration sammeln, und einfach nur die Welt mal bunt und anders nehmen.

FullSizeRender(7)

FullSizeRender(8)FullSizeRender(6)

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe fünf Bücher im Juli gelesen. Es waren zwei gewaltige Schnulzen dabei, die ich nacheinander gelesen habe. Danach war ich so im Weichspülmodus, dass erst mal ein ordentlicher Thriller her musste, und ein Fallen-Angels-Roman.

Sommer! Bleib einfach lange da! Du bist wunderbar! Und begleite mich bitte auch in den August.
Außerdem wird der August hoffentlich der Monat sein, in welchem ich endlich meinen Rücken in den Griff bekommen, nachdem ich im Juli durch das MRT bin und mich mit diesen fiesen Depot-Spritzen habe quälen lassen. Also:  AUGUST  – sei herzlich willkommen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s