simplify your day nach Lady K. Nr. 1


Es gibt ja eine körperliche und aber auch eine seelische Gesundheit.
Weil Sibli und ich uns da oft darüber unterhalten, hat Sibli mir vor Weihnachten den Jahreskalender 2015 von Tiki Küstenmacher „Simplify your day“ geschenkt.

Sibli ist meine Kollegin und sitzt mir jeden Tag gegenüber, zumindest dann wenn ich auch im Office bin und nicht gerade die Welt im Außendienst unsicher mache.
Sibli arbeitet mir zu. Gerade wenn ich viel unterwegs bin, oder meine Touren und Termine vorbereiten muss ist sie mein Anker, der dann die Dinge im Hintergrund weiter treibt, für die ich dann keine Zeit habe. Denn ich kann mich ja auch nicht zerreissen. Da Sibli mit mir arbeitet, ist sie auch die Frau, mit der ich die meiste Zeit verbringe. Sibli weiß, dass ich für alle möglichen spirituellen und lebensverbesserten Weisheiten sehr anfällig bin. Ich sauge das auf wie ein Schwamm, probiere das Ein oder Andere gerne im Selbstversuch aus. Manche Dinge lasse ich nach einiger Zeit fallen, dann passt es nicht wirklich zu mir oder nicht zu der Zeit in der ich mich gerade im „Ich“ befinde. Andere Sachen habe ich aber auch schon dauerhaft in mein Leben integriert oder bin (zumindest gefühlt) wirklich daran gewachsen. Deshalb lag Sibli mit ihrem Weihnachtsgeschenk goldrichtig bei mir.

Einige Kalenderblätter hebe ich auf. Diese möchte ich bei Bedarf ausprobieren. Oder zumindest wirklich darüber nachdenken.
Gestern, am 23. Januar 2015, stand der Tag unter dem Motto „Der richtige Tagesstart“.

Ich fasse mal zusammen:

Der richtige Tagesstart

Der Trick für einen glücklichen Tag: Treffen Sie direkt nach dem Aufstehen bewusst die Entscheidung: HEUTE WERDE ICH GLÜCKLICH SEIN. Glück kommt von innen und ist unabhängig von den äußeren Umständen.
simplify-Tipp: Geben Sie dem Tag einen Titel: Heute ist mein Sonnentag, Entrümpelungstag, Genießertag… Stellen Sie sich ein paar Szenen vor, die Sie heute erleben möchten. Ganz bildlich, in Farbe, mit Gerüchen und Gefühlen. Diese Tagesgeschichte begleitet Sie den ganzen Tag und hilft Ihnen, Ihr Tagesziel nicht aus den Augen zu verlieren: heute glücklich sein.

Das habe ich gestern getan, bevor ich meine Wohnung verließ um zur Arbeit aufzubrechen.
Ich stand vor dem Spiegel und habe diesen Satz „HEUTE WERDE ICH GLÜCKLICH SEIN“ laut zu mir gesagt und mich bewusst angegrinst. Ich habe praktisch im Spiegelgespräch mit mir geflirtet.
Man muss aber auch dazu sagen, dass dieses Vorhaben bei mir zur Zeit auch nicht allzu schwer ist, da ich momentan eher zu einer allgemeinen Grund-Zufriendenheit neige. Nun ja… aber kann ja trotzdem nicht schaden, sich selbst anzulächeln laut diese magischen Worte zu sich zu sprechen „HEUTE WERDE ICH GLÜCKLICH SEIN“.
Und es hat gefunzt! Denn eigentlich startete mein Tag etwas ungeschickt. Ich habe nämlich verpennt. Erstens weil ich am Donnerstag-Nacht zu vor viel zu spät ins Bett kam (es war sogar schon Freitag, denn ich bin um genau 01:00 Uhr ins Bett), denn Sibli und ich haben ja diese Veranstaltung besucht.  Und dann hätte sich mein Körper ohnehin gewehrt, schon wieder nach fünf Stunden Schlaf aufzustehen. Aber: ich hatte auch mein Handy, was gleichzeitig auch mein Wecker ist, noch auf lautlos. Ooooops! Somit habe ich schön bis um halb acht geschlafen.
Nomalerweise ist der Tag dann für mich schon fast gelaufen. Hektik beim aufstehen, schlechte Laune durch den morgendlich selbst-verursachten Stress, grummelig ins Büro.
Aber diese kleine Meditationsübung (auch  mit dem sich-selbst-in-Gedanken-den-Tag-vorstellen) hat wirklich… hmhmmm…. ich suche nach Beschreibungen… ja einfach ein gutes, beschwingtes Gefühl gemacht.

Und deshalb hat auch heute, dieser Samstag, der 24. Januar 2015, ein Tagesmotto für mich:
5-Punkte-Liste-Tag

Ja… denn heute stehen fünf übergeordnete Punkte für mich an:

  1. Erledigungen: Einkaufen für meine Wochenend-Detox-Rezepte und das benötigte Zubehör für Dilles Geschenk holen.
  2. Detox-Ernährung
  3. Yoga
  4. Präsentation für Montags-Termin
  5. 1-Stunden-Haushalts-Doing-Run

Also, dann mache ich mich mal ran… aber erst mal einen Wach-Mach-Tee…. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s