Es ist wie eine Medaille, sie hat immer eine dunkle Seite und eine, die im Licht hell strahlt – IMMER


Genau das habe ich mir auch überlegt. Meine Medaille hat auch eine helle Seite.
Mein Intermezzo mit High-Potential-Nr. 3 hatte wirklich auch seine guten Seiten.
Denn in einem früheren Leben, hätte ich mich wahrscheinlich versucht vor den beiden unangenehmen Schluß-mach-Gesprächen zu drücken. Aber ich habe es geschafft ganz klar zu kommunizieren.
Und dann hatte ich davor wieder angefangen in meiner Wohnung zu Rauchen. Als High-Potential-Nr. 3 diesen kurzen Ausflug in mein Leben unternahm, habe ich es wieder aufgehört und mich bis heute daran gehalten.
Zudem habe ich, als ich die Ahnung hatte, dass es wohl zu der ersten Übernachtung kommen könnte, super-pickopello meine Wohnung geputzt. Also, somit ist der Frühjahrsputz auch schon erledigt. Und seit dem da alles glänzt und blinkt, will ich diese schöne Ordnung nicht zerstören und kümmere mich eher darum als zuvor, dass es so bleibt.
Dann habe ich nur wegen der Geschichte mit High-Potential-Nr.3 von meiner Mutter ein Buch geschenkt bekommen.
Sie fand es so treffend. Und ich fand es sooooooo spannend!
Zum Glück ging es mit mir nicht so aus, wie mit der Heldin aus diesem Buch.
Aber ich habe das Buch verschlungen…. und ich habe so mitgefühlt, mit Judith – der Heldin dieses Romans.
Es beginnt, wie eine klassische Liebesgeschichte und endet dann in Psychoterror.
Wenn der Traumprinz zum Alptraum wird.

Bild

Daniel Glattauer – Ewig Dein

Also, mir ging es total unter die Haut.
Vorallem, weil ich ja auch in der Situation war, dass Öko-Gise, Sibli und meine Mutter – alle total begeistert waren von High-Potential-Nr.3. Ich habe sogar, wenn ich geäußert habe, dass ich mich total erdrückt fühle, solche Sprüche bekommen, wie: „Jetzt stell Dich nicht so an….“  oder der Spruch war auch gut: „Denkst Du, es kommt noch mal einer, der es Dir irgendwie recht machen kann?“
Judith in dem Buch geht es genau so… Alle sind auf seiner Seite… und sie dreht so langsam aber sicher durch…
Und dann wird das so klar beschrieben, wie er vorgeht, dass er sie in den Wahnsinn treibt… Das Äußert sich auch dadurch, dass das Buch nicht in Kapitel unterteilt ist, sondern in „Phasen“. „Phase 1“, die er ausführt, um in ihr Leben zu gelangen; „Phase 2“, die er ausführt und sie langsam sich nicht mehr als ganzes eigenständiges Ich sieht; „Phase 3“ Er übernimmt ihre Familie und ihren Freundeskreis, er regelt alles, sie ist bewegungsunfähig, da sie nichts mehr tun muss und tun kann, nichts mehr entscheiden muss und kann, da er alles vorher schon geregelt hat, egal was da so alles anstehen mag und so weiter… und ich konnte auf jedem Fall nix machen! Ich konnte Judith nicht helfen (klar, ich war ja außerhalb des Buches, aber am Liebsten hätte ich irgendwas getan). Mir haben dann zum Glück die Anderen irgendwann geglaubt 🙂 Sonst hätte ich von meiner Mutter ja auch nicht das Buch geschenkt bekommen. Und Judith hat zum Glück auch eine Person, ihre Auszubildende in ihrem eigenen Betrieb, die der Chefin glaubt und auch ihren Gang in den Wahnsinn sieht und ihr hilft. So bleibt am Schluß doch der Lichtblick, dass alles gut wird 🙂

3 Gedanken zu “Es ist wie eine Medaille, sie hat immer eine dunkle Seite und eine, die im Licht hell strahlt – IMMER

  1. Mich hat das Buch auch wahnsinnig berührt. Auch, weil ich ebenfalls Identifikationspunkte mit dem Buch und mit Judith habe. Aber der Typ von Judith war auch einfach schrecklich krank.

    1. Der Typ war so was von Extrem! Interessant fand ich auch die Stelle, als die Beiden in Venedig sind und sie nachts in seiner Umklamerung diesen Schluchz-Wein-Anfall bekommt und mehr, als sonst was spürt, dass sie von ihm weg MUSS!
      Identifikation und Nachempfinden zu Judith: zu 100% erfüllt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s