Mein Off-Knopf wurde gedrückt


BildJa, meine Lieben.
Heute war ich „OFF“. Und zwar voll und ganz.
Ich weiß nicht, ob ich wirklich „krank“ war (so im Sinne von Virus und ähnlichem), aber es fühlte sich ganz beschissen an. Es fühlte sich so an, als wäre ich heute Nacht aus dem Fenster gesprungen und nach 3 Stockwerken freier Fall hart aufgeprallt.
Ich konnte schon gar nicht aufstehen heute morgen. Im Bad wurde es immer seltsamer. Ich hatte einen ganz furchtbaren Kopf. Nicht Kopfschmerzen, sondern so einen bepelzten Kopf… so einen angestrengten Kopf…. so wie der Kopf sich anfühlt kurz bevor eine eklige Grippe mit dem Holzhammer um die Ecke kommt, oder wie er sich anfühlt wenn man eine Gehirnerschütterung hat.
Mir war auch total drimmselig und ich habe für alles Ewigkeiten gebraucht.
Klar, dass ich viel zu spät das Haus hätte verlassen.
Und obwohl ich schon komplett angezogen war (ich hatte sogar bereits meine Schuhe an), schrieb ich dann an Chef und an die Personalabteilung eine Mail und meldete mich krank.
Sobald dies erledigt war, es war mittlerweile schon 7:50 Uhr, zog ich mich wieder aus (Ha ha ha – hatte meine Klamotten heute ganze 10 Minuten an!), streifte mir meine Kuschelsachen über und GING WIEDER INS BETT!

Ich habe dann wirklich bis um 12:30 Uhr geschlafen!!!

Als ich wach wurde, war ich immer noch total neben der Spur.
Ich konnte nicht mal lesen, weil es sich zu anstrengend für mich anfühlte! Also, so was hatte ich schon lange nicht mehr. Das letzte mal war ich in so einem ähnlichen Zustand im November 2011 nach meinem Nervenkollaps, als die durch die nun-herausoperierte-Nuß große Depression einsetzte.

Und meine Nase und mein Hals brannten seit dem Wachsein wie Feuer!

Ich habe mich dann trotzdem aufgerafft und bin um zwei mal kurz zum Einkaufen. Ich hab es ja nicht weit. Nur 3 Minuten zu Fuß. Die frische Luft und die Sonne, auch wenn es nur kurz war, haben gut getan.
Aber richtig mich auf was konzentrieren konnte ich mich trotzdem nicht, und so habe ich, nachdem ich mir zwei Baguettes im Ofen aufbuk und aß, nur auf dem Sofa gelegen, die Augen zu gehabt und habe mir von einem Hörbuch „Winnie-the-Pooh“ vorlesen lassen.
Ohne Flax! Winnie, der Pooh-Bär. Jaaaaaaahaaaa! Kinder-Hörbuch!

Um halb fünf bin ich schon wieder ins Bett und musste nochmals schlafen.
Von diesem Nickerchen bin ich um sieben aufgestanden und jetzt geht es wieder ein bisschen besser mit meinem komischen durchgeknallten Kopf und meinem Aua-Körper. Ich kann ja immerhin wieder schreiben! 🙂 Aber mein Hals ist mal voll im Eimer! Und ich habe einen ganz üblen schmerzhaften Druck hinter meinem linken Ohr… echt fies… Jammer!

Der Mensch ist schon ein komisches Tier… Was es alles so gibt mit unserem Körper und Hirn…. Unglaublich.

7 Gedanken zu “Mein Off-Knopf wurde gedrückt

  1. Oh, ganz schnelle und gute Besserung!! Hoffentlich beruhigt sich dein Körper schnell wieder und es ist nur das total bescheuerte Wetter und keine Grippe-Viren, die sich gerade auf dir ausbreiten.
    Und lieber noch die restliche Woche zu Hause im warmen Bett bleiben, als unnötig etwas verschleppen.

  2. Du solltest damit zum Arzt gehen! Ohne Mist. Das hört sich gar icht gut an…. Er muss Dich ja nicht unbedingt krankschreiben, aber zumindestens würde ich ihm das kurz erzählen. Ich hätte voll die Panik bekommen….Ich wünsche Dir gute Besserung! LG Peppa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s