189 2013| Ab ins Nirvana


Ab ins Nirvana!!!
Auf Nimmer-Wieder-Sehen!
Viel Spaß in Deinem weiteren Leben!

Das war heute unmissverständlich die Message von mir an Schnuckelchen.
Ausge-schnuckelt hat es sich!
Das wurde mir doch echt zu blöd heute!

Man stelle sich vor: Er wollte seinen Faux-pas von Freitagabend – mit dem Sitzenlassen wegen irgendeinen Notfall in seinem Geschäft – wieder gut machen.
War ein Vorschlag von ihm.
Wir hatten uns auf 10:00 Uhr heute zum Frühstücken/Brunchen verabredet.
Nun ja… ich war um 10:00 Uhr da!
Er nicht….

Ich muss dazu sagen, dass aber davor schon am Freitagnacht (wo er mich ja auch hat sitzen gelassen) wieder mal solche Nachrichten kamen, wie Blablabla….Wäre jetzt gerne bei Dir… bla bla bla… Ja schon klar…. denn heute:

Ich saß da… Punkt zehn… bestellte mir schon mal einen Kaffee und fragte mal dezent per Whats-appi nach.
Lady K.: „Hallo???“

7 Minuten später kam von Schnuckelchen per Whats-app: „Oh Mann! Wecker ist nicht eingestellt auf Sonntag… So ne Scheiße!“
Ich: „Des ist jetzt nicht Dein ERNST!“
Kurze Pause.
Ich: „Also, dann bleib gleich zu Hause.“
Er: „Könnt gerade kotzen man.“

[Ich dachte mir zwischenzeitlich so, was ich mit dem doofen Whats-app-geschreibsel anfangen soll, wäre es eigentlich nicht angebrachter von dem guten Herren, anzurufen und seine Lage zu erklären, anstatt blöd in der Gegend rum zu schreiben?]

Er: „Essen gehen mittags?“
Ich: „??? – sag mal…“
Er (immer noch nicht persönlich, sondern nur per Schreiben!): „Ja… oh man…zu blöd um den Wecker richtig zu stellen. Bist sauer?“
Ich: „Also… Sorry… Aber ich hocke doch net zweimal blöd rum, und warte bis es Dir einfällt!“
Er: „War keine Absicht!!! Gehen wir um 12 essen an den See?“
Ich: „Außerdem kenn ich des so, dass man telefoniert, wenn so was passiert und nicht mit Whats-app rummacht!“
Er: „Ja, da hast Du recht. Nur habe ich wirklich verschlafen. Sorry und das tut mir wirklich auch leid!
Kommst nach F und wir gehen essen?“

[Bestätigt mir, dass ich recht habe mit anrufen und so und tut es trotzdem nicht! Grrrrrgrrr! Wie dumm kann man sein!]

Da wurde es mir zu bunt… Ich schreibe doch nicht ewig da rum. Also rief ICH an, um Klarschiff zu machen.
Der Herr ging nicht ans Telefon! Hat aber gerade noch eine Nachricht geschickt! Hallo!!!! Geht’s noch!!!
Ich daraufhin auf seine Frage mit Essen gehen, schreibend natürlich: „Nein!“
Er: „Sauer?“
Ich keine Reaktion.
Er:“ Lady K. mir liegt was an Dir. Will nicht, dass Du sauer bist!“
Ich:“ Dann kann man aber auch ans Telefon gehen!“
Er: „Lass mich mal abtrocknen… Komme aus der Dusche.“

Da dachte ich echt verarschen kann ich mich selber. Wenn man die Zeitschiene der Nachrichten betrachtet, müsste er ein wasserdichtes Handy haben, denn sonst kann ich mir den Eingang der Nachrichten im 30 Sekunden Takt nicht erklären.
Er:“ Komm nach F und wir gehen schön Mittagessen. War echt keine Absicht!“
Ich – keine Reaktion. Ich hatte schließlich schon „Nein“ gesagt… siehe oben.
Er: „Oder ich komme zu Dir… was denn nun?“
Lady K. – keine Reaktion.
Er sendet einen Kuß…. Lady K. reagiert nicht und denkt sich: „Kannst mich mal!“
Er: „Und nun?“
Von mir kam immer noch nichts.
Er: „Huhuuuuu! Noch da?“
Ich habe nicht reagiert. Ich dachte, wenn der zu doof ist, mal anzurufen, nachdem er mich wieder versetzt hat, kommt von mir da gar nichts mehr.

Ich hatte natürlich in der Zwischenzeit schon Schwesterchen angerufen. Sie war gerade aus dem Bad draußen, hatte nichts zu tun, und war 10 Minuten später nach meinen Anruf in der Stadt bei mir.
Wir sind dann aus dem Frühstückslokal raus und sind woanders hin, weil uns nicht nach Frühstück war. Wir wollten gleich was richtig Deftiges.
In der neuen Lokalität angekommen, haben wir uns erst mal ein Gläschen Prosecco bestellt… angestoßen und gelästert… Ich lass mir von so einer Schnuckelchen-Pappnase doch nicht die Laune verderben… Pah! Wäre ja nochmal schöner!
Und da hat es der gnädige Herr auch mal geschnallt, dass per doofen rumgeschreibsel von mir nichts mehr kommt und keine Reaktion mehr erwartet werden kann. Denn auf einmal klingelte mein Handy.
Schwesterchen so. „Geh ran… geh ran…. ich will wissen was er sagt.“
Also bin ich ran.
Er hat das übliche Gesülze abgegeben… bla bla bla… es täte ihm voll leid… bla bla… nicht seine Art… bla bla… Mittagessen.
Mein Kommentar auf seine erneute Nachfrage nach Essen gehen: „Du glaubst wohl auch, ich habe ohne Dich kein Leben und keine Pläne und warte nur bis der Herr pfeift, damit ich springe!“
Er meinte daraufhin, dass er mich ja verstehen würde, und nein – er würde das nicht denken mit dem Springen… und oh, wie blöd das doch mit dem Wecker gewesen wäre.
Ich: „Jep… blöder, blöder Faux-pas! Also, heute wird das nichts mehr. Ich muss noch für meine MS-Prüfung heute mittag lernen und das mache ich auch!“
Daraufhin dachte ich, er hätte sich geschlagen gegeben.

Hah! Denkste!

Schnuckelchen ist nämlich penetrant und wie ein kleines, queneliges Kind!
Denn wir hatten keine zwei Minuten aufgelegt – kam von ihm wieder eine Nachricht:
„Vielleicht darf ich ja mittags doch ne halbe Stunde auf einen Kaffee vorbei kommen?“
Da ist mir die Hutschnur gekracht… aber wirklich ganz derbe!
Schwesterchen konnte es auch kaum fassen, und meinte, sie wolle nun mal die Nein’s zählen, die ich schon abgegeben habe!

So… jetzt reicht’s!

Jetzt war es mir auch egal, ob ich Romane schreiben musste… Jetzt ging es ab.
Meine Antwort daraufhin war:
„Ich habe doch eine ganz klare Aussage getroffen!“
Er: „Wie?“
Ich: „Dass es HEUTE NICHTS MEHR WIRD!!!!“
Er: „O.k. Sorry!“
Ich (war richtig in Fahrt): „Und kaum haben wir aufgelegt, kommst Du wieder ums Eck mit ner halben Stunde vorbeikommen????“
Er: „War ja nur nett gemeint!“
Ich: „So… jetzt ist aus mit lieb und lustig! Des wird mir jetzt zu stressig!
Zuerst halte ich mir am Freitag für Dich frei. Meinst zuerst es wird 21:15 Uhr… dann tust so, als willst früher und könntest es kaum erwarten mich wieder zu sehen – nur dass Du daraufhin mal vielleicht nach elf Uhr aufgetaucht wärst? Auch hier: Frau springt wie es Dir passt und hat nichts Besseres zu tun, als zu warten bis Du Dich zwischen Hü und Hott entschieden hast? Wegen Freitag wurde ich übrigens auch nicht mal am Samstag angerufen, um mir anständig zu erklären, was eigentlich genau los war!
Dann willst es anscheinend heute gut machen, bist zu verplant um Dir den Wecker zu stellen und anstatt gleich anzurufen, kommst wieder nur mit diesem Scheiß Whats-app um die Ecke! Sprich mal mit Deiner Mami, dass sie da echt verpasst hat Dir beizubringen, was gutes Benehmen ist!
Und dann das Beste: Versetzt Du ne Frau ein zweites Mal und Dein erster Vorschlag ist, sie zu Dir zu beordern und durch die Gegend zu jagen nach F um mit Dir mittagzuessen, nachdem DU es verplant hast! Soll ich DIR auch noch HINTERHER RENNEN?
Genau! Super manieren!
Und verarschen kann ich mich selber: Behauptest bist unter der Dusche und kannst nicht telefonieren, aber Whats-app schreiben im Minuten-takt.
Falls Du es noch nicht herausgelesen hast: Ich habe für so was keine Zeit und auch keinen Bock! Du hast es verbockt – also lass gut sein! Viel Spaß in Deinem weiteren Leben!“

Das war vermutlich die aller-aller-aller-längste Whats-app Nachricht, die er jemals bekommen hat.
Er hat dann noch zu verstehen gegeben, dass er jetzt wirklich gekränkt ist, dass das mit der Mami echt nicht hätte sein müssen und dass er ja so ein Toller wäre, so einen würde ich bestimmt nicht so leicht wieder finden…
Schwesterchen und ich haben uns noch eines gelacht.

Also – blöder Schnuckelchen = Schnee von gestern.
Eine Freundin von mir meinte eh, dass er auf den Bildern so total verkniffen guckt… hatte sie vielleicht recht 🙂

Abgehakt von mir und verbucht unter Erfahrungen.
Und wieder einmal eine Lehre, dass ich vielleicht früher auf mein Bauchgefühl hören sollte.

Schwesterchen und ich haben uns dann noch ein super Mittagessen gegönnt… und hatten total unseren Spaß gemeinsam online zu gehen und nach neuen Dates Ausschau zu halten… 🙂

Ich habe es doch gleich gesagt:
Lady K. muss bestimmt wieder viele Frösche küssen, bevor einer davon ein Prinz wird… :-))))
Ist halt so… macht nichts… wird schon :-))))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s