150 2013| Ich packe meinen Koffer…


Ich kriege ja für morgen und übermorgen perfektes Reisewetter.
Nun ja gut… morgen bis zu meinem Zwischenstop bei Darmstadt soll es noch ein bisschen warm sein. Aber am Dienstag, da hab ich die große Tour am Stück wieder heim vor mir, ist es schön angenehm mit gerade mal höchstens 21° C.
So lass ich es mir gefallen, da hält man es auch noch im Business-Zwirn gut aus.
Ich habe mich auch dafür entschieden, dass ich meinen „bequemeren“ Anzug am Dienstag anziehe.
Erstens habe ich am Dienstag gleich zwei Termine und wie gesagt, sitze ich am Dienstag dann zuletzt noch sieben Stunden im Auto.
Am Montag habe ich nur einen Termin auf der Mitte und meine Fahrt ist somit zweigeteilt.
Also mal Strukturierter beschrieben: ich fahre morgen (von ganz vom Süden) zuerst in ein Kaff bei Darmstadt, hab dort bei einem Interessenten eine zweistündige Präsentation, dann fahr ich weiter zu dem Münster mit 4 in der PLZ – übernachte dort – habe dann am Dienstag morgen einen Termin bei einem Interessenten in Münster mit zweistündiger Präsi, fahre dannach runter nach Duisburg – treffe dort für eine Stunde einen Bestandskunden – dann wird es vermutlich schon 15:30 Uhr sein, und fahre anschließend dann 6 bis 7 Stunden wieder heim zu mir in den Süden.

Ich habe heute bis um halb zehn ausgeschlafen.
Dann habe ich schon angefangen alles herzurichten, mir nochmals inklusive Hotel alle vier Adressen ausgedruckt, noch die USB-Sticks für die Interessenten kontrolliert, dann mir Mittagessen gemacht und gegessen, dann Küche aufgeräumt, dann Koffer gepackt. Dann habe ich noch verschiedenste Dinge recherchiert und diese versucht in meinem Demo-Image abzubilden. Um vier waren meine Zigaretten aus und mir hat es gereicht. Also bin ich zur Tanke (weil Scheiß-Automat geht ja nicht), hab mir Kippen geholt.
Dannach bin ich 1 Stunde zum laufen und anschließend in die Badewanne. Habe mir auch gleich die Haare gemacht, mit diesem neuen Zeugs – „bis zu 4 Tage geglättete Frisur“ – na da bin ich ja mal gespannt, wie die Haare morgen früh aussehen. Dann habe ich bis jetzt noch ganz entspannt „Desperate Housewifes“ und „Grace Anatomy“ geguckt.
Jetzt gerade hab ich mir noch die Nägel lackiert.
In einer halben Stunde schmeiße ich mir meine, erst am Donnerstag aus der Apotheke gekauften, Nachtitabletten ein (hoffentlich wirken die auch und halten was sie versprechen!).
Tja und dann heißt es morgen um fünf Uhr schon wieder aufstehen, herrichten, vielleicht noch was Frühstücken und ab gehts…

Also, wünscht mir eine erholsame Nacht (ohne böse Vorahnungsträume und so, bitte) und freie Fahrt auf deutschen Autobahnen.

Eines sage ich Euch auf jedem Fall… nächstes Wochenende mach ich nichts für Geschäfts. Kein Lernvideo wird angeschaut, und das Demo-Image wird keines Blickes gewürdigt. Am besten bleibt der Geschäftsrechner gleich mal im Office! Nächstes Wochenende wird zwei Tage Geschäfts-frei gemacht und ich kümmere mich nur um meinen Kram!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s