130 2013| Klarstellung


Ich möchte einfach mal eines verdeutlichen:
Mein Job macht mir schon Spaß!
Ich finde das Themengebiet hochinteressant und es gibt viel zu lernen und zu entdecken. Eigentlich sind es mehrere Themengebiete mit denen ich mich dort beschäftige und Firm werden muss:

  • unser eigenes Produkt
  • Vertragsrecht
  • Anwendungsfälle im Life-Einsatz
  • Governance und Compliance

Das Produkt selbst ist schon hochkomplex. Und die verschiedensten Vertragsrechte, von denen es dann auch nicht wenig gibt, machen es nicht leichter.
Aber die Kollegen in dem Unternehmen sind alle super nett und angenehm. Das Arbeitsklima ist ruhig.
Man kann mit allen Reden.
Die Büroräume sind super – eigentlich ist das sogar das schönste Büro, in dem ich bisher gearbeitet habe.
Und Chef ist trotz seiner komischen Ansichten auch der Angenehmste, den ich bisher hatte. Er ist trotz seiner Überflieger-Mentalität noch etwas menschlich und gibt sogar bei sich selber Fehler und oft auch Anstrengung zu. Er muss es nicht verstecken, wenn ihn ein Außendienst-Termin etwas fertig gemacht hat – er sagt das dann auch. Finde ich z.B. unglaublich sympathisch, denn in den vorigen Firmen war es so, dass niemand sich erlaubte Schwäche zu zeigen. Es musste alles Höher, Schneller, Weiter und Besser sein.

Woher meine Schwierigkeiten die letzte Zeit gekommen sind, ist schlichtweg und ergreifend, dass ich da einen riesen psychischen Knacks weg habe. Ich bin zu ungeduldig mit mir selbst und baue ganz fantastisch super Druck auf mich auf. Ein Lob kann für mich unter Umständen auch nicht dazu führen, dass ich mich zurücklehne und mir sage: Alles super! Sondern es kann sein, dass ich dann erst recht losrenne und es für mich ein Signal ist, dass es NOCH besser geht. Manchmal gibt es für mich kein Ende der Fahnenstange und ich bin mir nicht bewusst, wo Perfekt anfängt.
Es ist für mich schwer, Dinge einfach mal so stehen zu lassen und ganz gelassen als das zu akzeptieren, wie es eben ist.
In diese Spirale bin ich die letzte Zeit wieder hineingefallen. Und zwar ganz gewaltig.
Ich glaube mein Urlaub kommt gerade zur rechten Zeit.
Und klar werde nur in Maßen mich auf die Prüfungen vorbereiten. Dafür aber konsequent. Ich dachte so an jeden Tag ein bis zwei Stunden.
Ich meine ich mache dir Prüfungen ja nicht nur für den Betrieb, sondern auch für mich. Denn wenn ich dieses Zertifikat erlangt habe, dann werde ich mir leicht tun auch woanders schnell anfangen zu können. Nur für den Fall…
Und außerdem sind diese Prüfungen Schweineteuer (klar der Hersteller, der zertifiziert lässt sich das super gut bezahlen), von dem her, wenn ich das schon mal bezahlt bekomme: Ran an den Speck!
Aber das worauf ich mich am meisten in meinem Urlaub freue ist, einfach alles nach meinem eigenen Rhythmus zu machen. Das wird sooooo schön.

Aber nun kommen wir mal wieder zum Privaten: (Ja, das gibt es auch noch *lach*)
Gestern habe ich mir ganz bewusst einen Ausruhtag – einen Freimachen-Tagund nix-mit-Geschäft-Tag- gegönnt.
Ich habe in der Stadt im Schatten einen super leckeren Salat mit so Garnellen-Krabben-Küchlein gegessen. Ein Glas Wein dazu… Hmhmmmm!
Dann habe ich mir zwei Bücher gekauft und eines gestern schon angefangen:
Mary Kay Andrews – Sommerprickeln
und
Sophie Kinsella – Kein Kuss unter dieser Nummer

Mit Sommerprickeln habe ich gestern abend dann gleich angefangen. Schön in Garten gefletzt und gelesen.

Klar war ich gestern auch noch beim Laufen – aber das muss ich glaube ich ja gar nicht mehr erwähnen, oder?

Heute habe ich mir super langes Ausschlafen gegönnt! Musste einfach sein, denn wisst ihr, so komische Gedankengewitter zu haben ist ganz schön anstrengend.
Für heute habe ich auch schon voll den Plan.
Laufen ist schon abgehackt, war ich schon.
Jetzt werde ich mich meinen Überweisungen widmen und dann gibt es was zu futtern.
Dann werde ich mich 2 Stunden mit den lieben Prüfungsunterlagen beschäftigen. Und dann war es das auch schon mit dem Sonntag glaube ich.

Also meine Lieben – wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s