109 2013| Balance-Akt


Die nächsten Tage, werden ein Balance-Akt für mich.
Ist ja klar… jetzt wo es wieder ein bisschen schöner werden soll, wird uns im Geschäft einige Termingeschichten aufgebrummt, die nur mit vielen Überstunden zu bewältigen sind.
Arbeiten müssen daran mehrere im Team. Das Privatleben wird hinten angestellt.
Aber wenigstens wissen wir, dass wenn dies ausgestanden ist, alles wieder normal läuft.
Also, diese Woche Zähne zusammen beißen, dann haben wir es überstanden. Ich gehe heute früh ins Bett. Denn ich will die Überstunden nicht alle nur abends ran hängen, ich habe vor auch morgens früher ins Geschäft zu gehen. So hält sich das heimkommen dann hoffentlich in Grenzen.
Ich war gerade noch mit Muttern beim Laufen.
Muss ja trotzdem meine tägliche Bewegung einhalten.

@Kaethchen:
Der TypDerMeinNummerWollte fällt überhaupt nicht in mein Beuteschema. Deshalb habe ich mich ja so geziert ihm meine Nummer zu geben. Gegeben habe ich sie ihm ja schließlich nur, weil er am Samstag sich so bemüht hat und so hartnäckig war. Das hat mir dann doch ein bisschen imponiert. Aber ansonsten lief da bei mir nichts warm. Ich dachte mir einfach, ich gebe ihm mal eine Chance und mal sehen was daraus wird, bzw.was er daraus macht. Vom Aussehen her ist er eher der Durchschnittstyp. Ich würde mal sagen in einer Bar oder auf einer Party ist er der Typ, der niemanden auffällt und der schon auf sich aufmerksam machen muss.
Er ist jetzt nicht gerade häßlich, aber auch nicht das, was ich für mich als attraktiv bezeichne. Was mir halt gar nicht gefällt ist, dass er für einen Mann etwas arg klein ist. Ich meine, ich bin schon sehr klein und wenn ich hohe Schuhe anhabe ist er nur minimal gößer als ich. Er ist einfach stinkonormalo. Am Samstag hat er einen ganz „netten“ Eindruck gemacht. Aber eben nicht mehr. Wie gesagt: das Einzigste das mir imponierte waren seine Bemühungen und seine Hartnäckigkeit. Er hat wirklich alle Register versucht zu ziehen, um mit mir im Gespräch zu bleiben und um meine Telefonnummer zu bekommen. Von dem klassischen Drink ausgeben, über die Aufforderung zum Tanzen bis zu Komplimente, bis darüber aufzupassen, dass ich mich auch ja nicht langweile oder so. Und er war zu dem sehr interessiert an mir, nicht nur als Frau im Sinne von Flirten – sondern an mir als Person. Und es macht ihm wohl nichts aus, dass ich so circa 15 KG zu viel auf den Rippen habe.
Also, daher auch das, dass ich nicht unbedingt ihm hinterher renne, sondern dass ich eher abwarte was er denn jetzt so daraus macht.
Also, ich habe auf jedem Fall nicht lichterloh Feuer gefangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s