82 2013| ich bin ja so zerstört!


Oh meine Mäuse und Mäuseriche…
Ich bin ja so zerstört!

Der Tag gestern war einfach sooooooo lang!
Ich bin schon ewig früh aufgewacht, weil ich meine innere Uhr immer etwas verrückt spielt, wenn ich so Punkt-genau weg muss, wie gestern.
Eigentlich hätte ich bis um 5:00 Uhr schlafen können.
Aber ich war schon um vier Uhr wach.
Naja… so konnte ich wenigstens so richtig schön gemütlich machen.
Dann bin ich um 6:30 Uhr aus dem Haus und mit dem Zug zu Dirty Harry gefahren. Da dann in sein Auto gehüpft und los gings!
Es wurden 600 KM Autobahn gerockt.
Dann haben wir noch vor Ort Mittag gegessen (bei McD – bei so einem Aussendienst-Termin ist man irgendwie immer nur Schrott) und anschließend fand der Termin statt.
Dirty Harry hat es echt gut gemacht.
Und nein, ganz entgegen Eurer Ermutigungen: ich hätte es nicht so hingekriegt.
Dirty Harry weiß einfach bei jeder Frage, wo er hinlangen muss, sofort – bei egal welcher Frage des potentiellen Kundens.
Und dieser war wirklich sehr interessiert, die Teilnehmer haben sich voll eingebracht. Es war wirklich ein super Termin! Der Beste, bei dem ich bis jetzt dabei war.
Die Teilnehmer waren sogar so interessiert, dass wir eine Stunde überziehen musste. Somit dauerte der Termin 3,5 h. Aber ist ja mit diesem Hintergrund sehr positiv.
Danach sind wir wieder 600 KM zurück gefahren.
Dirty Harry hat mich ein bissi dann aufgeregt, weil ich keine Rauchen durfte, weil er immer gleich weiterfahren wollte.
Bei Pause gab es nur kurz Pippi machen und sofort weiter… Grrrgrrr
Egal… um elf Uhr nachts war ich dann endlich zu Hause und so matschig und durch, dass ich sofort ins Bett gefallen bin. Ich war sogar so böse und hab mich nicht mal abgeschminkt. Ich habe mich einfach nur ausgezogen und bin ins Bett umgefallen.
Heute habe ich dann zwar bis um zehn geschlafen, aber ich glaube ich kann schon wieder ins Bett.
Eventuell hat Schwesterchen ja recht und ich werde/bin wirklich alt.
Einmal um vier Uhr morgens aufgestanden und schon bin ich den nächsten Tag danach auch noch Tot!
Naja…egal… es ist ja zum Glück Feiertag.
Das heißt, ich kann mich ja erholen.
Ich habe heute nur noch vor noch einmal ins Geschäft zu fahren und meine Präsi für morgen für die Webcast zu üben (die, die eigentlich am Montag hätte stattfinden sollen). Und das wars.

Und ihr? Seid ihr alle schön fleißig auf Maientour?
Früher hab ich so was ja auch immer gemacht. Das war das Frühlings-Event schlechthin immer.
Es war sogar wie eine Art Zwang.
Es hat sich so angefühlt, als musste man am 01. Mai unbedingt was cooles, großes, ausladendes vorhaben. Ganz krampfhaft habe ich dann was organisiert, geplant, gemacht. Sei es eine große Radtour mit Grillen, oder ein Tour mit dem Bollerwagen durch die Landschaft oder einen Ausflug mit dem Traktor und Anhänger, auf dem man dann die Party macht.
Klar, dass man immer ganz früh sich treffen musste, um ordentlich los zu kommen und alle Stationen und die gesamte geplante Strecke zu schaffen. Klar auch, dass jeder der Teilnehmenden dann abends immer entweder ziemlich besoffen von kontinuierlichen Konsum war, oder eben ziemlich fertig von was-weiß-ich-wieviele Stunden Radfahren, Wandern oder sonst was.
Seit ein paar Jahren ist das zum Glück anders.
Jetzt genieße ich einfach nur, dass ein Tag frei ist und sehe was sich ergibt.
Viel besser so, finde ich… 🙂

Schönen 1. Mai Euch! Genießt den freien Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s