20 2013| Vorbereitungen



So… das meiste für morgen, meinen Außendiensttermin mit Chef ist schon vorbereitet.
Mein Anzug und meine Bluse hängt bereit.
Ich weiß genau was für einen Schmuck ich anlegen werde.
Die Tasche mit meinem "Black-Book", Visitenkarten, Mineralwasser und zwei Äpfeln steht bereit.
Ich muss morgen nur noch rechtzeitig aufstehen.
Mich duschen, mir die Haare schön machen, mich schön machen, Frühstücken und dann zu Chef ins Auto zu steigen.
Wir fahren zu einem deutschen Automobilhersteller, einer der führenden im blau-weißen Süden unseres schönen Deutschlandes.
Ein bisschen sehr gespannt bin ich schon, das muß ich schon zugeben.

Ich habe beschlossen Stefferl eine Karte zu schreiben.
Ich werde versuchen, nicht Besserwisserisch oder elternhaft zu klingen.
Allerdings hatte ich gestern ein Telefonat mit einem gemeinsamen Bekannten, dem Maddin. Er erzählte mir, dass er letzte Woche am Dienstag mit Stefferl was ausgemacht hätte, und er wartete am Treffpunkt, an welchem Sie einfach nicht aufgetaucht ist. Als er eine Stunde gewartet hat und sie telefonisch nicht erreichen konnte, beschloß er zu ihr zu fahren.
Sie öffnete die Türe, sah aber total verherrend und um 20 Jahre gealtert aus. Zitterte nervös und rauchte Kette und sprach fast kein Wort mit ihm.
Ich werde ihr einfach eine Karte schreiben und sie darauf aufmerksam machen, dass ihr Arzt ihr helfen kann.
Mehr weiß ich leider nicht, was ich tun könnte.
Bei mir geht sie nicht ans Telefon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s