166 2012| Sind Gefühle erlernbar?


Gefühle….

das sind seltsame Dinge…
oft täuschen uns unsere Gefühle….
doch genauso oft sollten wir einfach darauf hören.
Ich war heute bei der Anderen.
Sie meinte ich solle mehr Kontakt zu meinen Gefühlen haben.
Irgendwie hab ich ein bissi Angst davor, meine Gefühle zu sehr zu erforschen.
Was kommt denn wohl dabei heraus?
Ausserdem war das Gefühlschaos wegen der Nuß im Köppe so schlimm für mich, dass ich über meinen jetzigen "neutralen" Zustand sehr froh bin.
Die Andere meinte eine gute Hilfe sei es, wirklich meine Gefühle zu Situationen auch hier niederzuschreiben.
Ich habe zu ihr gesagt, dass ich Angst habe, dass z.B. Ex_Mister dann Einblick bekommt.
Sie meinte aber dann, dass ich…
…erstens mal aufhören solle, vor allem Angst zu haben…
…und zweitens solle doch Ex_Mister denken was er wolle, das könne mir absolut schnurz sein. (Sie hat immer noch den Bericht vor Augen aus meinem besonderen Urlaub, in welchem er nicht wenig erwähnt wurde, wegen seines Auftrittes als er Schluß machte.)

Und ich habe natürlich auch Angst (schon wieder dieses Wort), dass ich dann auch an solche Gefühle komme, die Kummer bereiten:
Einsamkeit, Sehnsüchte, Sorgen, Unzufriedenheit, Kummer oder sonst was.
Was ist, wenn diese Geister erst hervorgerufen sind?
Was ist, wenn sie mich dann in einen tiefen Strudel hineinziehen?
Gut, ich könnte dann seitenweise meinen Blog füllen.
Aber nach "Speichern" wäre ich dann wieder alleine.

Ich könnte schon wieder anfangen zu schreiben, wovor ich noch alles Angst habe…
Angst davor irgendwann mit 50 da zu sitzen und immer noch oder schon wieder alleine da sitze… ohne Liebe…
Oder Angst nicht mehr mein altes Aussehen zu erlangen.
Ich meine, im Moment komme ich ganz gut klar und kann das kleine Bäuchen und das etwas mehr an Hintern ganz gut mit rumtragen.
10 KG abzunehmen kann auch nicht so schlimm sein. Irgendwie muss das ja auch zu schaffen sein.

Ich kann es ja mal versuchen, zu der ein oder anderen Situation, die wenn ich sie aufschreibe, ja schon vergangen ist auch über meine Gefühle dabei zu schreiben. Aber ich glaube das wird ganz schön anstrengend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s