120 2012| Überall Liebe…


Hach, war das heute ein herrlicher Herbsttag.
Es war sogar richtig, richtig warm.
Altweiber-Sommer-Deluxe…

Ich habe den Tag gut genützt.
Zuerst habe ich gefrühstückt und danach so im Haushalt herumgewurschtelt. Und dann musste ich die neue Serie gucken, die ich letztes Wochenende entdeckt habe: Once upon a time.
Ich finde diese Serie total cool. Sie ist so schön fantasiereich und lenkt wirklich vom Alltag ab. Und Sonntags ist immer die Wiederholungen von der Ausstrahlung. Bei der Serie kann ich so herrlich mitfiebern und mitträumen – es geht ja auch um Märchenfiguren.

Mittags habe ich die Sonne im Städchen genossen. Ich habe mich heute wieder mit AL getroffen!!!
Jawohl, der AL, welcher meine Kompetenzen als Haushalt entdeckt hatte und mich für eine Kurzzeitbeziehung rekrutieren wollte.
Aber ich wollte mich unbedingt von ihm verabschieden. Wir kennen uns ja seit 6 Jahren und unsere Freundschaft ging durch dick und dünn, war mal lockerer im Kontakt und mal enger… AL weiß so Einiges von mir. Und morgen zieht er nach Frankfurt. Und einen guten Freund lasse ich nicht ziehen, ohne ihn Tschüss zu sagen.
Nächste Woche kommt er zwar nochmals hier runter, um die Wohnungsübergabe zu machen, aber eigentlich ist er ab morgen weg.

In der Stadt in den Straßencafés war es total toll. Ich gucke ja so gerne Leute.
Und es gab viel zu gucken.
Und überall war Liebe in der Luft.
So viele Paare, die sich beim Kuchenessen gegenseitig spielerisch gefüttert haben. Paare, die Händchen hielten und sich tief in die Augen blickten. Paare, die sich angeregt unterhielten und hin und wieder sich ein Küsschen gaben…
So schön, die Liebe auf der Welt zu sehen.
Und wisst ihr was, Liebe ist so viel da!
Liebe gibt es für jeden – und auch für mich – da bin ich mir ganz sicher 🙂

AL wurde ganz schwermütig. Ich glaube, er war sehr einsam die letzte Zeit. Aber dann habe ich ihm überall die Liebe gezeigt, und ihm Mut gemacht, dass es auch Liebe für ihn geben wird – in Frankfurt findet er bestimmt eine liebe Partnerin.

Ich war so gestärkt von der ganzen Liebe, die es da draußen gab, dass ich wie auf Wolken heimkam.

Aber keine Zeit für romantische Gedanken: Ich habe meinen Lebenslauf upgedatet und im Internet nach Jobs gesucht. So schlecht sieht die Lage gar nicht aus, würde ich mal sagen.
Und ich habe mich beschlossen, mich auch wieder bei einer Firma zu bewerben, bei der ich schon mal gearbeitet habe. Ich habe ja nix zu verlieren… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s