106 2012| Feierabendhock



Hola Gemeinde…. 🙂

Ich komme gerade von einem Feierabendhock mit der Firma.
Nachdem wir mitbekommen haben, dass in dem Nachbardorf heute ein Sommerfest des ortsansässigen Musikvereins an deren Dorfweiher startet, und heute der gemütliche "Feierabendhock" eingeläutet wird – haben wir kurzerhand einen Azubine in das Nachbardorf geschickt. Um dort zwei Bierbänke und einige Liegestühle für uns zu reservieren. Emsig wurde das versprechen abgegeben, dass wir alle pünktlich um fünf Feierabend machen um uns dorthin zu begeben.
Chefin hat dann natürlich auch Wind von der Sache bekommen, und wollte mit.
Kurz mussten wir uns natürlich beraten, ob wir wirklich wollen, ob die Chefin mitgeht, aber dann ist uns auch keine Möglichkeit eingefallen, wie wir sie ausladen können. Also, haben wir beschlossen, dass Chefin ja eigentlich, wenn sie nicht gerade ausflippt, ja ganz cool ist und ruhig mit soll.
Das Beste war, dass sie den großen Geldbeutel mitnahme und uns alle das Vesper und die Getränke zahlte. Wir hatten zwar nicht darauf spekuliert, haben uns aber trotzdem darüber sehr gefreut.
Es war ein cooler und lustiger Abend. Die "Musi" war auch lustig. Und schon bald wippten die Beine auf den Liegestühlen und auf den Bierbänken mit.

Ich weiß noch gar nicht, wie die nächsten Tage ablaufen, oder wie das Wochenende wird.
Und ich mache mir auch gar kein Streß deswegen.
Es wird so wie es kommt, und zu tun habe ich immer was. 🙂
Auf jedem Fall freue ich mich schon wieder auf das Ausschlafen – wie kann es denn anders sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s