96 2012| Liebeskummer und es kneift nicht mehr so…



Gestern hatte ich keine Zeit zum bloggen.
Ich habe meinen Tag von vorne bis hinten (bis zum Bett gehen) ausgefüllt.
Zudem habe ich auch länger gearbeitet. Das Eisenbahner-Projekt musste vorbereitet werden – da ist ganz schön was zu tun – Hmmpfff.

Am Montag und gestern bin ich schon hochmotiviert vor dem Wecker aufgewacht. Dass so was mal wieder passiert, hätte ich mir selbst nicht träumen lassen. Dafür bin ich heute fast verschlafen. Aber nur fast. Ich habe im Bad dann den Schnellwaschgang eingelegt und war dennoch pünktlich bei der Arbeit.

AL lässt mich so weit in Ruhe. Künstler haben einen besonderen Stolz und den hab ich wohl so ziemlich angeknackst. Aber er wird schon darüber hinweg kommen.

Was mit Trulla ist, weiß ich übrigens nicht. Ich habe sie gestern nicht erreicht und heute auch nicht. Ich hoffe, sie übersteht es einigermaßen, und dass es ihr nicht zu sehr schlecht.
Liebeskummer ist schlimmer als jede Krankheit, die man sich holen kann.
Ich spreche aus Erfahrung.
Ihr hattet nur alle Glück, dass ich einen Großteil der Liebeskummerphase in meinem „besonderen Urlaub“ war. Sonst hätte ich wahrscheinlich gejammert wie noch mal was und hätte nur noch ein Thema gekannt. Als ich dann aus meinem Urlaub wieder zurück war, war ich immer noch so gebeutelt und gequält, und hab so bei jedem Gedanken an ihn gelitten, dass ich lange nicht mal hier darüber schreiben konnnten.
Aus purer Angst sonst womöglich zu sterben!
Klingt hart, aber genauso fühlte sich dieser Liebeskummer bei mir an.
Und auch jetzt tut der Gedanke, an das was war immer noch höllisch weh.
Deshalb mache ich mir schon so meine Gedanken, über den Zustand von Trulla und bin nervös, weil ich sie nicht erreiche und nicht weiß wie es ihr geht.

Und dann gibt es noch eine positive Nachricht: ich glaube ich nehme ab! Zwar ganz langsam wohl – aber irgendetwas tut sich.
Meine Hose, die ich mir wegen der Gewichtszunahme, ganz neu gekauft habe, sitzt nicht mehr so ganz schlimm eng, als sie saß als ich nach dem Kauf nochmals zugenommen habe. :-))))
Auf die Waage traue ich mich dennoch noch nicht jetzt gleich.

Da warte ich erst noch ab, wie lange dieses wunderbare Gefühl, dass sich wohl etwas tut, sich hält. Hält es sich noch bis über das Wochenende steig ich auf die Waage.
Ich meine so langsam wäre es auch mal Zeit, dass sich was tut. Schließlich bin ich jetzt „Körpergröße in cm minus 100 plus 9“.

Aber jetzt freue ich mich erst mal, dass es weniger kneift. :-)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s