89 2012| Meeting-Marathon



Ich hatte heute ein krasses Mammutmeeting im Geschäft und mein Kopf fühlt sich so an, als wäre er 5 m breit.
Es ging um das neue CI und die neue Marketingstrategie der Firma. 5 Leute inklusive Chefin haben sich hierzu heute den ganzen Tag regelrecht "eingeschlossen" und ge-brainstormed und diskutiert und debattiert und aufgezeichnet (hatte wirklich manchmal etwas von den Montagsmalern) und ausgeschnitten und wie wild im Internet gesurft und Stoff gesammelt.
Den ganzen Tag von heute morgen um halb neun ab bis um halb sieben.
Und wir sind sogar zu einem Konzeptergebniss gekommen. Kaum zu glauben! Solch eine Effektivität bin ich von meinem vorherigen Unternehmen ja gar nicht gewohnt!

Das Walking mit Muttern fiel leider daher flach.
Und als ich heimkam hab ich für mich so sporttechnisch auch nichts mehr getan.
Aaaaaaaaber: Ich habe meinen Drang widerstanden mir den Lieferservice zu bestellen, bei welchem es diese super-leckeren Pasta gibt. Ich hab mir gedacht das Spar ich meiner Geldbörse und meinem Hintern. Ich hab nur normal gevespert dann.

Ansonsten fühl ich mich eigentlich gut.
Die Chefin verlangt zwar immer noch Wunder von mir (neue Besen kehren gut…), aber mir tut es auch gut, dass sie so viel in mir sieht und mir so viel zu traut. Ich hoffe nur, dass sie nicht so hochgegriffene Revolutionen von mir verlangt, dass ich umso tiefer fallen kann.
Aber da will ich jetzt gar nicht darüber nachdenken. Bringt ja auch nichts, wenn man sich schon Szenarien vorstellt, die noch gar nicht eingetretten sind, und von denen man auch nicht weiß, ob sie jemals eintretten.

Ich werde jetzt noch ein bisschen lesen und mich dann ins Schnurzurella-Land begeben. Ich lese gerade ein lustiges Buch, von einer Mutter auf dem Land, die sich mit einer herrlichen Naivität wieder in die Großstadt und ins Berufsleben wagt. Es gibt für mich sehr viele Stellen zum Schmunzeln und Grinsen in dem Buch.
Wenn ich es fertig gelesen habe, gebe ich Euch mal einen Kurzüberblick. Vielleicht ist es ja auch etwas für Euch. Auf jedem Fall ist es wunderbar leichter Lesestoff. Genau richtig für den Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s