59 2012| Sterne verteilen…



Ich habe einmal in einer Zeit, in der es mir mental sehr schlecht ging, Sterne verteilt über meine Tage.
Jetzt geht es mir zwar mental gut, aber irgendwie kam mir die Idee wieder hoch. Und ich finde diese Idee schön.

Ob das Wiederaufkommen dieser Idee wohl damit zusammen hängt, dass ich meiner Mutter heute beim Walken gebeichtet habe, dass ich am Wochenende ja beinahe den Depri bekommen habe. Ja ja, das Alleinesein…. aber ich hab mich selbst am Schopfe gepackt und dann war es auch schnell wieder gut.

Oder vielleicht liegt es auch an Blümchens Weisheit über die beiden Wölfe, die in einem jedem von uns wohnen. Welchen will ich füttern? Die Liebe, die Lust, die Freude und das Glück.

Hey, mein Glückskind-Gen ist schließlich immer noch da, sonst könnte ich mich jetzt nicht so guter Gesundheit erfreuen.

Es könnte aber auch das Gespräch mit Buschi gestern gewesen sein. Die hat mich nämlich mit einer Aussage geschockt. Nicht nur Ex_Mister hat das ganzen Disaster der depressiven Episode ausgelöst durch die Nuß im Kopf mitbekommen. Buschi hatte gestern den Mut, mir zu sagen, was sie beobachtet hat im letzten Jahr. Ufff… es war heftig, aber ich bin ihr dankbar. Vor allem auch für ihr Feedback, dass ich jetzt ganz anders wäre, jemand mit dem sie sich gerne umgibt, nicht mehr so anstrengend meinte sie. Aber für so etwas habe ich schließlich Freunde, dass diese mich so gern haben, dass sie mit mir offen sprechen.
Ich meine, ich hatte ja schon so eine Ahnung. Und die Ärzte haben es mir ja auch bereits prophezeit, aber ganz offen jetzt darauf angesprochen zu werden, von einer Person aus meinem aktuellen Leben, war doch etwas Anderes.
Ich denke, ich werde hier in die Offensive gehen, und selbst mal Leute ansprechen.

Also, dann lege ich mal los. Was fand ich heute toll:

* Dass die Annie heute auf der Fähre gearbeitet hat. Sie ist einfach zu süß…
** Dass ich im Geschäft in K heute meine Ruhe hatte, weil Sväääääääännnie-Boy-Blume krank war
*** Dass die Heimfahrt so gut lief (hab nur 50 Minuten gebraucht)
**** Dass mich das Arbeiten nicht mehr so schlaucht, wie am Anfang und meine Kondition steigt.
***** Dass ich solche Freunde habe, wie Buschi.
****** Dass Mama mit mir Laufen war, und nicht abgesagt hat, obwohl es ihr heute nicht ganz so gut ging.
******* SATC gucken mit allen (Family) war schön gammelig.
********* Die Pasta zum Abendessen waren super lecker.
********** Dass Reni in der Mittagspause mit mir in Bürger King ist. (Ich habe Entwicklungshilfe somit geleistet, denn Reni ist 52 Jahre, schon seit bestmmt 100 Jahren bei der Firma, in welcher ich momentan arbeite, eine absolute Öko und war heute das ERSTE MAL im Bürger King! Es war ihr persönliches Abschlussessen an mich. Voll lieb!)
*********** Ich freue mich, dass ich mich gegenüber meiner Mutter besser ausdrücken kann. Ich merke dies jedes Mal, wenn wir zusammen laufen gehen.

Hey, wenn ich jetzt weiter überlegen würde, dann könnte ich noch weiter machen. Aber auf jedem Fall, war das jetzt ohne viel Aufwand bereits ein 10-Sterne***-Tag. Ist doch supi, oder? Kann ich doch zufrieden sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s