159 2011 | Gut gehen lassen…


Hallo meine Lieben,

so, ich habe jetzt mit mehreren Personen gesprochen, und eine Schlappe vom Körper zu bekommen ist anscheinend nichts Außergewöhnliches.

Ich habe wahrscheinlich gerade noch die Kurve bekommen.

Ich war am Samstag bei Trulla und habe mich das erste Mal wieder <normal> gefühlt.

Trulla war total süß. Sie hat mich absolut verwöhnt mit Tee, sie hat lecker gekocht und und und . Der Befehl von ihr war: „Kiara, Du legst Dich jetzt hier hin, und ich mach alles. Du ruhst Dich hier bei mir aus.“ Ist sie nicht süß?

Ich war dann abends so fertig, dass sie meinte ich solle halt bei ihr übernachten. Das habe ich dann auch getan. Ich habe von Trulla eine Zahnbürste und einen Pyjama bekommen.

Am Sonntag bin ich nach dem Frühstück mit Trulla los und hab mich dann hergerichtet um mich auf die Fahrt vorzubereiten zu Mister.

Ich habe mich extra hübsch gemacht.

Ich habe alles so exakt geplant, dass ich sogar schon eine dreiviertel Stunde vor Abfahrt fertig war. Zum Glück hat *beautiful-betti* angerufen. So hatte ich dann noch was zu tun, sonst wäre ich wahrscheinlich super nervös in der Bude rumgelaufen.

Ich war pünktlich bei Mister.

Sofort als ich reinkam habe ich gesehen, dass er meine anderen Sachen aus dem Bad etc. auch zusammengepackt hat.

Wir haben circa 1 Stunde miteinander geredet.

Ich hab ihm erzählt was so ist, und er meinte, dass er stolz auf mich ist, dass ich in eine Kurklinik gehe. Er meinte: „Was glaubst wie viele das haben und sich nicht helfen.“

Er meinte, dass er mich auch sehr lieb hat, und dass für ihn die Zeit, in der ich so unständig war, auch nicht leicht war für ihn, und er auch noch geschädigt ist davon. Er möchte, dass ich aufhören soll die nächste Zeit an ihn zu denken und mich nur um mich kümmere. Mister sagte, ich sei jetzt das Wichtigste überhaupt und darauf solle ich mich konzentrieren (, da ich alles Andere sowieso nicht beeinflussen könnte). Er meinte, ich solle WeightWatchers für die Seele machen – jeden Tag 29 positive Punkte für meine Seele sammeln. Und er meinte ich solle mich auf jedem Fall von den männlichen Patienten fernhalten, ich würde bestimmt die hübscheste Patientin abgeben, die die Kur je gesehen hätte.

Er möchte immer noch eine Pause. Mister meinte, dass ich jetzt zuerst den Kuraufenthalt in der Klinik hinter mich bringen soll, und wenn es mir wieder richtig gut geht und ich mein Leben auf der Kette habe und mich selber wieder gefunden habe, dann solle ich ihm schreiben. Er meinte, er würde auf mich warten. Er könne mir aber keine Garantie geben können, dass es dann automatisch klappt nach meiner Kur mit uns Beiden. Er möchte bis ich ihm schreibe, keinen Kontakt. Für ihn heißt <Pause> wirklich herunterfahren und auf 0 gehen. Er hat gemeint, er wird mir auch nicht zum Geburtstag kontaktieren. Er sagte, ich solle mir alles aufschreiben, wie ich mich fühle.

Ich habe so geheult, als ich losgefahren bin. Er ist mit runter gekommen und hat mir noch hintergeschaut, wie ich weggefahren bin.

Trulla hat dann am Abend, als ich gerade zu Hause war angerufen, und wollte wissen wie es mir geht. Sie meinte nur, dass sie es gut findet was Mister gesagt hat, und dass sie denkt er liebt mich wirklich, denn nach Trulla: „Welcher Typ sagt denn noch so was, wie dass er auf Dich wartet, er liebt Dich wirklich und Du liebst ihn auch. Und das weiß er auch.“

Ich habe zu ihr gesagt, dass ich auch für mich alles tun werde um wieder zu mir zu finden. Und dass ich es so sehe, dass Mister und ich uns dann eben neu kennenlernen müssen. Und entweder man startet dann nochmal einen Versuch (oder dann auch eben nicht) und es klappt oder es klappt eben nicht. Ja, manchmal habe ich solche nüchternen Momente.

Ich war dann ziemlich geschafft von der Fahrerei. Und musste relativ bald ins Bett. Richtig schlafen konnte ich aber immer noch nicht. Ich hoffe ich finde bald meinen Schlaf wieder.

Ich denke, dass die Ärztin sich bis Mittwoch meldet und mir sagt, wie es jetzt weiter geht.

Ich habe die ganze letzte Woche kein einziges Mal den Fernseher angehabt. Heute Abend ist das erste Mal, dass ich ihn anhabe.

Ich habe mir vorgenommen, mir heute Abend einen ganz entspannten Abend zu machen. Und es mir endlich mal wieder gut gehen zu lassen.

Macht das auch ihr Mäuse und Mäuseriche – gönnt Euch einen schönen Abend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s