143 2011| Ein Dienstagmorgen mit schönen Nägeln und mit Mister



Ja, ich hab jetzt wieder super-tolle-protzige Nägelchen!
Nachdem ich sie mir das erste mal hab French mit Verzierung machen lassen hab, das zweite Mal mit einer rosa Glitzerspitze, das letzte mal einfach nur French mit einem Glitzersteinchen auf den Ringfingern, habe ich dieses mal hell-silber-Glitzer bis zur Mitte. Dort läuft es dann unregelmäßig aus und innendrin sind noch weiße und schwarze, irrisierende Rauten.
Eventuell poste ich mal ein Föteli 🙂

Mister ist gestern abend wieder bei mir gewesen. Wenn ich neue Nägelchen habe, muss er immer kommen und gleich gucken 😉
Leider sind wir nicht zum Fotos machen gekommen, da wir anderes zu tun hatten, mein Frühstück musste ich mir auch noch vorbereiten. Und dann war ich zu müde. Zuerst dachte ich er ist noch gar nicht da und verspätet sich. Sein Auto war nirgends zu sehen und meine Wohnung war dunkel. Ich hatte ihm in der Drogerie ein Box mit Schokokeksen mitgebracht – mit den beiden Hasen von "Weisst Du eigentlich wie lieb ich Dich hab" [Kennt ihr die? Total süß!]. Und so dachte ich mir, wunderbar, dann kann ich mein kleines Dankeschön dafür, dass er mir die Nägel bezahlt noch herrichten und ihm auf seiner Bettseite unter die Decke stecken, als Überraschung. Also hab ich auch gleich damit angefangen und ein Post-it beschriftet und verziert. Ich wollte noch ein paar bunte Sternchen drauf malen und hab deshalb in meiner Stiftebox gekramt. 10 Minuten war ich schon auf jedem Fall beschäftigt damit.
Da sah ich Etwas im Augenwinkel, etwas Großes und Dunkles, mit einer drohenden Gebärde wie Tyranosaurus-Rex. Und machte "Wuahaaaaaaa!!!!"
Ich hab so was von geschrien! Das die Scheiben noch ganz sind, oder die Nachbarn nicht die Polizei gerufen haben, ist alles… Zeitgleich hab ich einen riesen Satz auf meinem Bürostuhl gemacht.
War Mister doch schon da und hat sich an mich rangeschlichen und mich so erschreckt! Das war ein Adrenalinpegel dannach.
Er fand es super lustig und hat sich gefreut wie ein Schneekönig über seinen gelungen Streich. Fast hätte er gar nicht mehr aufhören können sich schlapp zu lachen über mich und mein Gehüpfe und Geschreie.

Und dann war heute Nacht auch wieder der Kuschel-Mister da! Jipieee! Zuerst haben wir uns aneinander hingedrückt, dann waren wir glaub mal auseinander und jeder hat für sich geschlafen, dann wurde ich wach und hab mich wieder an ihn hingekuschelt, und das dann abwechselnd. :-)))))))))

Zudem habe ich festgestellt, dass Mister eine Vielzahl von nächtlichen Geräuschen mittlerweile entwickelt und dass er in beide Atemrichtungen (ein- und ausatmen) Gurgeln, Glucksen und Sägen kann. Er entscheidet sich aber pro Geräusch immer nur für eine Atemrichtung und macht niemals unterschiedliche Geräusche mit beiden Luftrichtungen gleichzeitig. Aber das bekommt er bestimmt auch noch hin. Auf jedem Fall hat sein Schnarch-Rotzel-Organ bis jetzt höchste Kreativität bewiesen *g*.

Tja und so war ich heute morgen wieder versöhnt, nachdem wir uns letzte Nacht wieder lieb hatten und Mr. Hyde mußte wohl draußen im Auto übernachten (,welches Mister extra versteckt geparkt hat, damit ich es nicht sehe, und er mich erschrecken kann).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s