Seltsame Begegnungen und schöne Ausblicke…


So… hab meine Tagesaufgabe für heute auch erfolgreich hingekriegt… *kotz* hab ich eine Menge zu tun… man ist da einiges von MEINEM Leben liegen geblieben… Hab sogar ein bisschen Schieß, dass ich bei einigen Sachen Schwierigkeiten bekommen.
Naja, die Schuld ist nur in meiner eigenen Dummheit zu suchen. Man, man, man, lag da Zeugs auf meinem Schreibtisch… Jetzt heißt es den Karren aus’m Dreck zu ziehen.

Bin trotzdem nach wie vor stolz auf mich, dass ich bisher noch kein einziges Mal gekniffen habe vor einer mir-selbst-gestellten-Aufgabe.

Gestern (Sa., D55) war ich mit *beautiful Betti* und Ihrem Männe auf dem R-vergraben. War cool. Hab meine neue Frisee ausgeführt… Hab Schwesterchen auch wieder getroffen… hatten es ein bisschen lustig mit ein paar Junggesellen-Abschied-Feiern-Menschen. Ziemlich lange sogar… Der arme Kerl der heiraten soll, haben sie in ein Bärenkostüm gesteckt…
Klar… halb R ist da immer…. also klar: M war auch da… hab ihm schon beim reinlaufen gesehen und Hallo gesagt, weiter gelaufen…
Rein… Meine Onkel und Tante gesehen… Hallo gesagt… Was zum Trinken geholt (ne ganze Mass!), zu Schwesterchen hingesetzt. *beautiful Betti*’s Mann rumgepässt… wollte glaub was zum Essen…. irgendwie kam er ewig nicht mehr zurück… Er redet gerne viel und mit allen möglichen Menschen… und was war: M stand direkt vor der Bierbank-Reihe, wo wir auch saßen und die zwei labbern und labbern…. *beautiful Betti* hat insgeheim gehofft, dass ich ihn nicht mehr seh… aber ich hab halt leider nach Ihrem Männe Ausschau gehalten. Ist nämlich doff, wenn man da einen verliert.
Tja, egal… er stand ja so, dass ich es nur sah, wenn ich mir wirklich richtig den Hals verdrehte…
Dann haben unsere Hintern irgendwann von der Bierbank weh getan und wir wollten ein bisschen laufen und auch noch gucken, wer oder was sonst noch Anwesend ist. Als wieder auf den Männe von *beautiful Betti* warteten, weil der auch wirklich mit jedem labbert, egal ob er ihn kennt oder nicht… meinte *beautiful Betti* nur: „Äh…. mein Männe soll Dir ausrichten, dass Deine schöne Uhr noch bei M. ist…“ Ich stand dran… Aha… und was fange ich jetzt damit an….? Soll ich sie nun abholen, bringt er sie vorbei…? Ausserdem, hat er mich gesehen, kann er das mir nicht selber sagen???? Mann, Kind… echt hey…
Ihr Männe hat es *beautiful Betti* aufgetragen es mir zu sagen, weil er sich unsicher gefühlt hat, mich mit M zu konfrontieren… Süß nicht 😉
Dann sind wir zur Bühne… Trommeler gucken… kam ne sms…. von M: „Ruf dich morgen mal an… Wünsch dir no viel Spaß…“
Ich wieder: aha…. und was soll ich damit anfangen?
Was soll man da auch zurück schreiben? „Danke fürs Bescheid sagen, dann weiß ich, an welchem Tag ich mein Tel. ausstecke um nicht erreichbar zu sein?“
Andere Variante: „Hi, sorry, geb Dich zu erkennen, weiß nicht wer mich anruft, wenn ich einen sms von einer nicht abgespeicherten, unbekannten Nummer bekomme…“
Nö, war mir zu blöd…. Habs Handy einfach wieder eingesteckt.

Wir haben uns dann alle nochmal was zum Trinken geholt. Stand da, hatte es ganz lustig mit *beautiful Betti*, ihr Männe wieder rumgefetzt, mit was-weiß-ich-wem alles geredet, kam auf einmal M.
Jetzt sagte er mir persönlich, dass meine Uhr noch bei ihm liegt. Ich: „oh, ja, hatte schon Angst ich hätte Sie im Fitness liegen lassen. Hab schon angefangen rumzutelefonieren….“
Nö, müsste ich nicht machen, weil sie sei bei ihm noch. Ob er sie mir morgen vorbeibringen soll?
„Ja, das wär toll.“
Nun gut, er würde dann morgen mal anrufen.
„Naja, kannst sie ja auch in den Briefkasten werfen, falls ich nicht da sein sollte…“
Nö, würde er nicht, deshalb würde er ja vorher anrufen….
Wech war er….
*beautiful Betti* und ich nur: Häh???????????
Was war das, was soll das, und nochmal „Häh??????“
Egal, hab mein Bier leergetrunken, dann sind wir heim. War auch schon halb eins.
*beautiful Betti* hat nur gemeint, dass sie so froh ist, dass ich es zum Glück gar nicht geschnallt hab, dass er ständig immer in unserer Nähe stand, und so mich ständig gesehen hat.
Nochmal: Häh?????????

Hab heute (D 55) einen Ausflug mit der Langen-Sylvie ins Allgäu gemacht… wir waren wandern…. Wir wohnen ja so ideal, dass wir da nicht einmal eine Stunde fahren. Und mit dem Cabrio macht es dann noch mehr Spaß :o) Ich liebe es, wenn es Sommer ist!

Ich war noch nie wandern…. also so richtig mit Aufstieg… einmal war ich kurz davor, abzubrechen… doch das war zum Glück an einer Stelle da konnte man die Bahn (oh, man wäre ich gerne in dem Moment IN der Bergbahn gessesen…) runtergucken. Da hab ich gesehen, dass ich die Hälfte schon geschafft hab, also: Arschbacken zusammenkneifen… aber ich hab manchmal echt aus dem letzten Loch gepfiffen… hui, hui, hui….Weiter… ich dreh doch nicht um nachdem ich 50% geschafft habe!
Aber hey, ich wusste irgendwann echt nicht mehr wie ich schnaufen soll und die Brühe lief… echt…. Sylvie meinte es waren 13% Steigung das wir gepackt haben, und 900 Höhenmeter überwunden… Wow…..
Dann zuerst auf einer Hütten Brotzeit gemacht…. lecker Vesperbrettl bestellt und uns geteilt…. zum Nachtisch lecker Kaffee und von der Hüttenwirtin selbst-gebackenen-Kuchen… gelabbert, gelabbert, gelabbert…. Und dann die restlichen 20 Minuten zum Gipfel….

Geil… echt….ich hab es geschafft….. Ich habe einen Hügel (sorry an alle Nordlichter, bei uns ist das nur ein Hügel, da auch die Alpen so nah hier sind) mit 1170 Meter Höhe bestiegen…. YEAH! Und wie weit man da sehen kann… echt unglaublich… es lohnt sich… und: noch-mehr-stolz-wie-bolle-bin!

Hab gerade Cougar Town angeschaut….
Ui Ui Ui Ui Ui…. hab ich da parallelen entdeckt…..  Ui Ui Ui Ui Ui….. naja… Fuck off – once lifes only one time
😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s