Ich wünsche mir eine Gute Fee, von der ich dann was wünschen kann…



Also, ich kann mich ja wirklich um mich selbst kümmern, und jede Frau, die mir vor 5 Jahren, als ich Single war, erzählt hätte, dass Sie ihren Freund so vermisst, hätte ich nicht verstanden.

Ich hätte mir gedacht, was denn, du siehst ihn doch auf jedem Fall wieder, jetzt genieße doch die 2 Stunden mit mir beim Kaffee trinken.

Jetzt erfahre ich gerade selbst wie schwer es ist, für sich selbst den Kopf frei zu bekommen. Und sich wirklich auf das Jetzt und den Moment zu konzentrieren.

Mir ist es sehr wohl bewusst, dass ich jedes mal die Entscheidung habe, ob etwas für mich Lust, Spaß und Freude, oder eben nur Frust und Traurigkeit ist. Aber irgendwann kommt es halt doch.

Ich versuche auch nicht über die Vergangenheit nachzuhadern (hätte ich bloß, was wäre gewesen wenn…), sondern es für das „Jetzt“ und die Zukunft zu regeln.

Doch diese Ungewissheit ist manchmal echt hart.

Ich wünsche mir jetzt eine Gute Fee herbei, die mir alle Fragen beantwortet….

Am Wochenende wollt „M“ nichts machen. Wirklich gar nichts… nur gaaaaanz gemütlich alles… einfach „NICHTS“….

Wir waren am Freitag 4 Jahre zusammen. Ich habe ihm einen Sixpack regionales Bier mitgebracht und die FHM Sammlerausgabe, „die heißesten Frühlingsgirls von FHM“ (oder irgendwie so). Denn einen Blumenstrauß bringt man einem Mann ja wohl schlecht mit, oder?

Er hatte wohl im Geschäft etwas Streß, seine Laune war dementsprechend. Er ist wohl auch erst um halb neun nach Hause gekommen. Für mich hatte er nichts…Nicht mal den besagten Blumenstrauß, der für die Weibchen ja durchaus toll ist.

Da ich ihn ja nun schon einige Zeit kenne, wüsste ich, wenn er so eine Laune hat, brauch ich auch nicht kommen mit „gehen wir dann schön zusammen aus, führst Du mich in ein Restaurant aus?“

Wir haben uns dann Pizza bestellt.

Als wir ins Bett sind, hab ich mich an ihn hingekuschelt und er hat mich auch nicht weggestoßen, wie vor 3 Wochen.

Am Samstag musste ich etwas in der Stadt abholen. Er blieb zu Hause. Ich habe vorgeschlagen zum Mittag dann überbackene Seelen zu machen (regionale Spezialität). Er fand das eine gute Idee und ist sogar als ich zurück war mit in die Küche zum helfen. Der Rest des Wochenende verlief ebenfalls ganz ruhig und gemütlich. Am Sonntag wie wir es gewohnt sind, schön gefrühstückt. Er hatte aber immer noch komische Laune…. Ich bin zwischendrin dann mal eine Stunde an die Frische Luft und hab ihn alleine gelassen und mich auch alleine sein gelassen.

Weil wir so spät gefrühstückt hatten, hatten wir zur normalen Abend-Ess-Zeit natürlich nicht wieder Hunger. Aber um zehn ist es uns dann mit knurrendem Bauch überkommen. Tja, und da wir halt das ganze Wochenende schon so faul und bequem waren: sind wir auf zu McDonalds. Noch schnell auf dem Weg bei mir vorbei, um frische Kleidung für Montag zu holen, und ab in den Drive-in.

Ja, das muss auch mal sein… so richtig Junkie-mäßig und so richtig wie es ganz viele als eklig finden würden. Aber wie gesagt, hin und wieder….

Er hat mich dann (gnädigerweise) auch eingeladen und gesagt ich soll meinen Geldbeutel stecken lassen.

Am Montag, hat er nicht reagiert, als ich ihm in Skype eine kurze Nachricht geschickt habe.

Er hat sich dann auch nicht abends gemeldet und ich mich auch nicht. Ich hab mir einen schönen entspannenden Abend nach einem ereignisreichen Arbeitstag gemacht. Mit einer entspannenden Dusche, einer großen Tasse Tee und einem guten Buch.

Solange ich da gelesen hab und meinen Tee geschlürft habe, war auch alles gut. Ich habe bevor ich das Buch aufgeschlagen habe, zwar noch gedacht, dass es schon sehr schön wäre, wenn er sich melden würden, und hab mir ganz fest eingeredet, dass wenn nicht ist es auch in Ordnung und hat bestimmt nichts mit mir zu tun, sondern dann ist halt irgendwas anderes.

Und es war den ganzen Abend o.k.

Doch dann als, ich müde wurde, und die Äugelein zu machte, um zu schlafen, schaltete das Hirn nicht mal im Schlaf ab.

Mein erster Blick am nächsten Morgen galt meinem Handy… vielleicht hat er ja eine sms geschrieben?

Nein, hat er nicht…. Schnief

Heute hat er sich bis jetzt nicht gemeldet.

Heute abend brauch ich auch nichts zu erwarten…. Es ist Dienstag: Kneipen-Treff-Kumpel-abend….

Ich hab mir vorgenommen, heute abend meine Steuer zu machen (bäh… pfui… würg…bäh…). Ist zwar nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber was sein muss, muss sein und es kommt ja auch Geld rein dadurch.

Vielleicht telefonier ich noch mit meiner Betti.

Mein Kumpel AL (der Künstler) meint ja, ich mach mir zuviel Kopf.

Er meinte: „Hey Babe, jetzt hör mir mal zu: jemand, der kein Bock auf Dich hat, lässt dich nicht im eng angekuschelten Zustand bei sich einschlafen. Jemand der kein Bock auf dich hat, geht nicht mit in die Küche um etwas zum Essen gemeinsam zu bauen, der sagt dann nämlich du sollst ihn bedienen. Und jemand der kein Bock auf Dich hat, der zahlt dir keine Pizzalieferung und kein Junkfood.

Selbst, wenn er es nur aus einem schlechten Gewissen heraus macht (Ich: Aaaaaaahhhh, nein, ich will lieb gehabt werden, und nicht nur aus schlechtem Gewissen raus minmal-Nettiquette erfahren!), dann bedeutest Du ihm trotzdem etwas, denn wenn Du dem Scheiß-egal bist, hat er nicht mal ein schlechtes Gewissen…. Der Jung weiss schon, wat der an Dir hat…des sei aber mol g’wiss… Babe…“

So, und nun wieder zu der Guten Fee: Liebe gute Zauberfee, ich wünsche mir aus ganzem Herzen….., bitte schwinge Deinen Zauberstab, und mach doch, dass….

Übringens: hier eine nette Geschichte: so in Punkto „Fee“ und einsam sein in der Nacht und so:

http://www.saron.de/gaesteland/sternfee.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s